Immobilienbewertung in Falkensee

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Falkensee bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Falkensee in Brandenburg tätig.

Falkensee

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Falkensee im Ballungsraum Berlin und des Falkenhagener See. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bundesland Brandenburg, zwischen Brandenburg an der Havel und Berlin-Spandau, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region nordöstlich von Berlin, im Zentrum des Bundeslandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Falkensee entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Immobiliensparte der Vergleichsplattform Verivox berichtet, dass die Kaufpreise in Falkensee in etwa auf dem Niveau der Vergleichswerte des Kreises liegen. Die Mieten in der Stadt liegen durchweg über den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Falkensee bei 8,91 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Falkensee im Allgemeinen teurer als im übrigen Brandenburg. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 8,85 Euro im Vergleich zum brandenburgischen Durchschnittspreis von 6,51 Euro. Häuser mietet man in Falkensee hingegen für niedrigere Preise als sonst in Brandenburg. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden in Falkensee für durchschnittlich 9,19 Euro vermietet, in Brandenburg sind es im Durchschnitt 9,33 Euro. Am Immobilienmarkt von Falkensee beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.994,70 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Falkensee zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Brandenburg. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten in Falkensee durchschnittlich 2.245,65 Euro, der durchschnittliche Vergleichspreis von Brandenburg beträgt 2.252,74 Euro. Die Durchschnittspreise für Wohnungen mit 100 Quadratmetern liegen hier bei 2.614,51 Euro, im Vergleich zu 3.064,69 Euro im übrigen Bundesland. Häuser werden in Falkensee hingegen teurer verkauft als im gesamten Brandenburg. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten in Falkensee durchschnittlich 3.511,93 Euro, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 2.147,53 Euro üblich ist. Der Kaufpreis für Häuser mit 150 Quadratmetern beträgt in Falkensee durchschnittlich 2.985,67 Euro im Vergleich zu 1.830,62 Euro in ganz Brandenburg. Für Häuser mit 200 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 2.653,98 Euro verlangt, in Brandenburg sind es ansonsten 1.622,59 Euro.

Falkensee ist eine Stadt im Landkreis Havelland des Bundeslandes Brandenburg. Das Stadtgebiet grenzt im Osten an die zu Berlin-Spandau gehörenden Ortsteile Falkenhagener Feld und Staaken.

Die Stadt Falkensee liegt im Speckgürtel von Berlin. Auf einer Fläche von 43,27 km² leben hier 43.105 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 996 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Falkensee ist seit 2007 der Kommunalpolitiker Heiko Müller von der SDP. Die Stadt hat einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die evangelische Dorfkirche des Stadtteils Falkenhagen wurde im Jahre 1680 geweiht. Die evangelische Dorfkirche von Seegefeld wurde ursprünglich im 13. Jahrhundert errichtet und im Jahre 1781 nochmals baulich erweitert. Auch im Stadtteil Finkenkrug gibt es eine sehenswerte evangelische Dorfkirche, die aus dem frühen 20. Jahrhundert stammt. Einen Besuch wert ist auch der Geschichtspark auf dem Gelände eines ehemaligen Außenlagers des KZ Sachsenhausen. Insgesamt gibt es in Falkensee 25 denkmalgeschützte Objekte zu besichtigen.

Falkensee verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen vier Grundschulen, eine Europaschule, eine Oberschule, eine Gesamtschule und zwei Gymnasien zur Verfügung. Die Förderschule am Ort vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Die Stadt Falkensee ist über den Berliner Ring in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Die drei erreichbaren Anschlussstellen zur A10 heißen Falkensee, Brieselang und Berlin-Spandau.

Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B5 von Ellhöft nach Frankfurt an der Oder durch das Stadtgebiet. Auf der Schiene ist Falkensee mit dem S-Bahn-Netz von Berlin verbunden. Darüber hinaus gibt es Regionalbahnverbindungen in die Städte Wismar, Cottbus, Wittenberg, Nauen und zum Flughafen Berlin Schönefeld. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient, darunter ist auch eine Buslinie der Berliner Verkehrsbetriebe. Der Flughafen Berlin Tegel liegt rund 20 Kilometer entfernt.

Der Wirtschaftsstandort Falkensee wird vorwiegend von kleineren und mittelständischen Unternehmen geprägt. Darunter sind neben Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen zahlreiche innovative Unternehmen.

Das größte Unternehmen der Stadt ist das Logistikzentrum am Bahnhof Seegefeld, das direkt beim Gewerbegebiet Süd liegt, einem der beiden großen Gewerbegebiete der Stadt. Das Zentrum ist aus den ehemaligen Herlitz-Werken hervorgegangen. Seit der Wende hat sich die Bevölkerung der Stadt Falkensee verdoppelt, die Zahl der Gewerbeanmeldungen hat sich seitdem sogar verzehnfacht. Zu den am Standort ansässigen Betrieben gehören beispielsweise die Unternehmensberatung Carsten Oelckers Consulting BDU, die Firma Trappinfra Formteil- und Anlagenbau GmbH & Co KG, die Systegra EDV Consulting und Vertriebs GmbH, das Unternehmen Funke Baustoffe GmbH, die Firma Kunststoff Glogner GmbH, die RCC Polymertechnik GmbH, das Logistikunternehmen Ecom GmbH & Co KG, die Conprise IT Consulting GmbH, die Gottschalt Kameramanufaktur, die Firma Systemdienstleistungen Marten GmbH & Co, das Bauunternehmen Rausch Strassen- und Tiefbau GmbH, die Elfa Elektrotechnik GmbH, die Rüdiger Anatomie GmbH, das Metallbearbeitungsunternehmen Hentzsch GmbH, die Stuck Transportgeräte GmbH, das Bauunternehmen Steudte GmbH, die Firma Arcon Dentaltechnik GmbH und die Pumpen Plückhahn GmbH.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Dresden und ist von Falkensee nur ca. 215 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Falkensee und der Havel-Region ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Brandenburg. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Falkensee auch in den Nachbarorten Schönwalde, Brieselang, Dallgow-Döberitz, Berlin-Spandau, Falkenhagener Feld und Staaken (Spandau) tätig und habe in Brandenburg, in der Region der Oder-Havel seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Falkensee interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Falkensee und in Brandenburg.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung