Immobiliengutachter Euskirchen

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Euskirchen bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Euskirchen im Kreis Euskirchen tätig.

Euskirchen

Campomalo / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Euskirchen im Rheinland. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in der Zülpicher Börde am Nordrand der Eifel gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region zwischen Bonn und Aachen im Südwesten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Am Euskirchener Immobilienmarkt nehmen die Immobiliengutachter gegenwärtig ein Angebot an rund 1.700 Bestandshäusern wahr. Zudem haben Wohnraumsuchende hier die Wahl zwischen rund 130 neuen Immobilien.

Vor allem in der Nähe der Innenstadt registrieren die Immobiliengutachter vergleichsweise hohe Immobilienwerte. Die Mieten bewegen sich hier teilweise leicht über dem Bundesdurchschnitt. Bestandswohnungen werden am regionalen Immobilienmarkt ab einem Quadratmeterpreis von ungefähr 5 Euro vermietet. Der Mietpreis kann, je nach Wohnlage, bis auf etwa 7,50 Euro pro Quadratmeter steigen. Handelt es sich um eine Neubauwohnung, so werden diese Immobilien in der Kreisstadt in den meisten Fällen nicht unter 7,50 Euro je Quadratmeter vermietet. Die Miet-Obergrenze bewegt sich im Ort bei ungefähr 8 Euro pro Quadratmeter. Blickt der Immobiliengutachter auf die Kaufpreise am städtischen Immobilienmarkt, stellt er vor allem bei großen Eigentumswohnungen über 120 Quadratmeter relativ geringe Immobilienwerte fest. Der Quadratmeterpreis dieser Immobilien beläuft sich derzeit auf knapp 1.200 Euro. Höhere Kaufpreise verzeichnen lokale Eigentumswohnungen unter 120 Quadratmeter. Durchschnittlich 2.100 Euro fordert der Quadratmeter hiesiger Eigentumswohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 40 und 120 Quadratmetern. Eine kleine Eigentumswohnung unter 40 Quadratmeter ist in der Stadt ab einem ungefähren Kaufpreis von 1.900 Euro je Quadratmeter zu haben. Bei städtischen Ein- und Zweifamilienhäusern staffeln sich, je nach Alter und Größe der Immobilien, die Preise. Ein Haus unter 100 Quadratmeter wird am örtlichen Immobilienmarkt bereits ab rund 130.000 Euro an den Mann gebracht. Große Objekte über 180 Quadratmeter sind mit Kaufpreisen von circa 370.000 Euro merklich kostspieliger. Gefragt sind in der Stadt ebenso Grundstücke zwischen 300 und 600 Quadratmeter. Der Immobiliengutachter eruiert hier Quadratmeterpreise von etwa 130 Euro.

Die Kreisstadt Euskirchen ist von zahlreichen Kirchbauten gezeichnet. Vielen von ihnen sind katholisch. Mit ihren hohen und spitzen Türmen stechen die städtische Herz-Jesu-Kirche und die katholische Pfarrkirche St. Martin schon von Weitem ins Auge.

Die Pfarrkirche „St. Martin“ thront direkt in der Innenstadt. Die denkmalgeschützte Kirche verfügt über sehenswerte Netzgewölbe im Innenbereich. Sie ist bereits über 1.300 Jahre alt. Ebenfalls in der hiesigen Altstadt befindet sich die Herz-Jesu-Kirche, welche sich als neugotisches Bauwerk zeigt. Diese Kirche wurde erst im 20. Jahrhundert errichtet. Nicht minder bedeutend ist der Alte Markt im städtischen Zentrum. Umrahmt wird dieser von vielen alten Fachwerkhäusern. Zudem zieht sich eine moderne Fußgängerzone mit vielen kleinen Fachgeschäften durch den Markt.

Mit einer Fläche von rund 140 Quadratkilometern gilt Euskirchen als mittelgroße Stadt. Die rheinländische Kreisstadt befindet sich im gleichnamigen Kreis.

Hier nimmt sie mit ihren 22 Ortsteilen im Norden ihren Platz ein. Jeder einzelne der Stadtteile ist in seiner Art einzigartig. Alle eint jedoch eine wechselvolle Historie. Der Ort selbst agiert seit dem Jahr 1302 als Stadt. Heute sind im Schnitt 58.000 Menschen in der nordrhein-westfälischen Kreisstadt zu Hause. Mit etwa 410 Einwohnern je Quadratkilometer weist diese eine relativ geringe Bevölkerungsdichte auf. Als Kreisstadt gilt der Ort als Zentrum der Region, die über einen Einzugsbereich von knapp 200.000 Menschen verfügt. Darüber hinaus fungiert die Stadt als Verwaltungssitz des Kreises Euskirchen. Die historisch bedeutende Stadt ist auch international engagiert. So pflegt sie seit vielen Jahren mit einigen Orten eine Städtepartnerschaft. Bereits seit 1961 besteht eine Beziehung zu der französischen Stadt Charleville-Mézières. Im Laufe der vergangenen Jahre wurden zwischen den Bewohnern der beiden Städte zahlreiche Freundschaften geschlossen. Diese Verbindungen entstanden im Rahmen eines Austausches von hiesigen Organisationen, Schulen oder Vereinen. Zudem besteht seit 1986 eine Freundschaft zu der englischen Stadt Basingstoke & Deane. Die zum Regierungsbezirk Köln zählende Kreisstadt teilt sich im Osten mit dem Rhein-Sieg-Kreis eine gemeinsame Grenze. Der nördliche Nachbar der Stadt ist die 17.000-Einwohnergemeinde Weilerswist. Nur wenige Kilometer nördlich der Stadt befindet sich zudem der Rhein-Erft-Kreis. Unmittelbar an das nordwestliche und westliche Stadtgebiet grenzt die kreisangehörige Stadt Zülpich. Ebenfalls stellt sich die 28.000-Einwohnerstadt Mechernich als ein westlicher Nachbar der Kreisstadt vor. Im Süden des Ortes blickt der Reisende auf die Nachbarstadt Bad Münstereifel, die sich auf über 150 Quadratkilometer erstreckt. Die mittelgroße Stadt an der Erft liegt günstig zwischen den Großstädten Köln und Bonn. Beide Metropolen sind nicht mehr als 35 Kilometer von der Stadt entfernt.

Als Kreisstadt verfügt Euskirchen nicht nur über viele wichtige Behörden und Einrichtungen, auch hat sie im Freizeitbereich einiges zu bieten. Der Charakter der Stadt zeichnet sich sowohl durch Urbanität als auch durch Natürlichkeit aus, wie sie etwa in vielen der hiesigen Waldgebiete vorzufinden ist.

Gleichwohl bestätigt sich die Stadt als fortschrittlicher und dynamischer Wirtschaftsstandort. Das moderne Mittelzentrum weist einige attraktive Gewerbegebiete auf, die mit einer verkehrsgünstigen Lage punkten. Die Branchenstruktur der Stadt ist vielfältig. Auch der Einzelhandelsumsatz kann sich hier sehen lassen. Aktuell werden in Euskirchen knapp 7.240 Euro je Einwohner für den Einzelhandel ausgegeben.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich mit seiner Kölner Nebenstelle von Euskirchen nur ca. 44 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Euskirchen und des Rheinlandes ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Euskirchen auch in den Nachbarorten Weilerswist, Swisttal, Zülpich, Rheinbach, Mechernich und Bad Münstereifel tätig und habe im Rheinland und im Südwesten von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Euskirchen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Euskirchen und den gleichnamigen Kreis.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung