Immobilienbewertung in Enger

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Enger bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Enger im Kreis Herford in Ostwestfalen-Lippe tätig.

Enger

Thomas Max Müller / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Enger in Ostwestfalen-Lippe im Kreis Herford. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in der Region Ostwestfalen-Lippe, zwischen Bünde und Bielefeld, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Herford im Norden Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Enger entwickeln sich mit moderater Tendenz, wie der Immobi-liengutachter feststellt.

Die Plattform Verivox berichtet, dass die Kaufpreise in Enger um durch-schnittlich 25 Prozent unter den Vergleichswerten des Kreises Herford liegen. Die Mieten der Stadt bleiben denn auch durchweg unter den Durchschnittspreisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Enger bei 5,65 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 6,02 Euro pro Quadratmeter, im Ver-gleich zu 7,12 Euro pro Quadratmeter im gesamten Bundesland. Wohnungen mit 100 Quadratme-tern werden in Enger für durchschnittlich 5,18 Euro pro Quadratmeter vermietet, in Nordrhein-Westfalen sind es 8,01 Euro pro Quadratmeter. Häuser kann man in der Stadt Enger ebenfalls günstiger mieten als im übrigen Bundesland. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten in der Stadt Enger durchschnittlich 6,23 Euro pro Quadratmeter, während in Nordrhein-Westfalen ansonsten Durchschnittspreise von 8,41 Euro pro Quadratmeter üblich sind. Am Immobilienmarkt von Enger beobachten die Immobiliengutachter abweichende Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.220,75 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 60 Quadratmetern kosten in Enger durch-schnittlich 2.666,67 Euro pro Quadratmeter, in Nordrhein-Westfalen sind es ansonsten 1.792,83 Euro pro Quadratmeter. Häuser werden in der Stadt Enger hingegen günstiger verkauft als im übrigen Nordrhein-Westfalen. Bei Häusern mit 150 Quadratmetern liegt der Durchschnittspreis in Enger bei 2.062,84 Euro pro Quadratmeter, in Nordrhein-Westfalen sind es ansonsten 2.210,39 Euro pro Quadratmeter.

Enger ist eine Stadt im Kreis Herford des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Das Stadtgebiet erstreckt sich zwischen dem Teutoburger Wald und dem Wiehengebirge. Bielefeld liegt rund 15 Kilometer im Süden von Enger, die Entfernung zur Stadt Osnabrück beträgt rund 45 Kilometer in westlicher Richtung.

Die Stadt Enger liegt im Ravensberger Hügelland. Auf einer Fläche von 41,24 km² leben hier 20.658 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 501 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Enger ist seit 2015 der Kommunalpolitiker Thomas Meyer von der SPD. Die Stadt Enger hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die evangelische Stiftskirche wurde auf den Fundamenten eines Vorgängerbaus aus dem 9. Jahrhundert errichtet. Die kreuzförmige Hallenkirche fällt besonders durch ihren freistehenden Turm ins Auge. Die einstige Kirchringbebauung der Stadt Enger ist in Resten erhalten geblieben. Sehenswert ist vor allem der östliche Ring mit seinen sechs aneinander gebauten Fachwerkhäusern aus dem 18. Jahrhundert. Darüber hinaus gehörten das Haus Rosenbaum aus dem Jahre 1716 und die Sonnenapotheke von 1714 zur Kirchringbebauung. Der älteste Wohnbau der Stadt ist das 1664 errichtete Stracksche Haus, das an der Stelle der einstigen Burg Enger steht. Die Liesbergmühle wurde im Jahre 1756 als Bannmühle errichtet und war noch bis 1960 in Betrieb. Heute bildet sie ein Denkmalensemble aus Motorenhaus und Fachkwerkkotten. Enger wird häufig als Widukindstadt bezeichnet, weil der Sachsenherzog hier begraben sein soll. An ihn erinnert das Widukindmuseum, wo man auch das nachgebildete Grab besichtigen kann. Ferner gibt es in Enger ein Gerbereimuseum und ein Kleinbahnmuseum.

Enger verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen vier Grundschulen, eine Hauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule am Ort vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Die Stadt Enger ist über die nahegelegene Bundesautobahn A30 von Bad Bentheim nach Bad Oeynhausen in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Einen Schienenanschluss gibt es hier leider nicht mehr. Die nächstgelegenen Bahnhöfe sind Bielefeld, Herford und Bünde. Der öffentliche Nahverkehr muss deshalb mit Bussen abgewickelt werden. Es gibt beispielsweise Verbindungen in die Städte Bielefeld, Herford, Spenge und Bünde. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Bielefeld, Bremen und Hannover.

Der Wirtschaftsstandort Enger ist vor allem für seine Möbelindustrie bekannt, hier sitzen einige Unternehmen der Branche mit überregionaler Bedeutung. Die Möbelhersteller von Enger zählen auch zu den wichtigsten Arbeitgebern der Stadt. Der Küchenhersteller Wellmann hat seinen Sitz am Standort und gehört zur Marke Alno. Weitere Firmen aus dem Bereich der Möbelherstellung sind die RWK + Kuhlmann Küchen GmbH, die Annex GmbH & Co Küchenmöbel KG und der Polstermöbelproduzent Puhlmann. Weitere am Standort Enger ansässige Betriebe sind beispielsweise die Firma SRD Maschinenbau GmbH, das Verpackungsunternehmen pp Druck + Verpackung GmbH & Co KG, die Firma COMUNA-metall Vorrichtungs-und Maschinenbau GmbH, die Gießerei POWER-CAST Vobra GmbH & Co KG, das Unternehmen Wilhelm Bockermann Anlagen- und Gerätebau GmbH, die Josting Maschinenfabrik GmbH & Co KG, der Maschinenhersteller MFH Maschinenbau GmbH, das Automationsunternehmen Betron Control Systems GmbH und der Kunststoffhersteller Meyer Chemie GmbH & Co KG.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Enger nur ca. 199 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Enger und des Kreises Herford ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Enger auch in den Nachbarorten Spenge, Bünde, Hiddenhausen, Herford und Bielefeld tätig und habe in der Region Ostwestfalen-Lippe und im Norden von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Enger interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Enger und den Kreis Herford.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung