Immobilienbewertung in Ellwangen (Jagst)

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Ellwangen (Jagst) bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Ellwangen in Baden-Württemberg tätig.

Ellwangen (Jagst)

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Ellwangen im Ostalbkreis, im Regierungsbezirk Stuttgart. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Baden-Württemberg, zwischen Crailsheim und Heidenheim, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten an der Bayerischen Grenze, im Osten Baden-Württembergs. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region Ostalb und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Ellwangen entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Neubauwohnungen in Ellwangen im Verlauf eines Jahres um über 5 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Ellwangen bei 8,43 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Ellwangen im Allgemeinen zu günstigeren Preisen als im übrigen Baden-Württemberg. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 8,42 Euro vermietet, im übrigen Bundesland sind es 10,57 Euro. Häuser mietet man in Ellwangen ebenfalls zu günstigeren Preisen als im übrigen Bundesland. Häuser mit 200 Quadratmetern Fläche kosten hier durchschnittlich 4,62 Euro, im Vergleich zu 9,39 Euro sonst in Baden-Württemberg. Am Immobilienmarkt von Ellwangen beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.283,01 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Ellwangen zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Baden-Württemberg. Für Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 2.132,17 Euro verlangt, der baden-württembergische Vergleichspreis liegt bei 3.194,50 Euro. Wohnungen mit 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.841,56 Euro, im Vergleich zu 3.552,77 im sonstigen Bundesland. Häuser werden in Ellwangen ebenfalls zu niedrigeren Preisen verkauft als in gesamt Baden-Württemberg. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.276,61 Euro verkauft, im Vergleich zu 2.834,73 Euro in ganz Baden-Württemberg. Für Häuser mit 200 Quadratmetern liegen die Durchschnittspreise bei 2.434,15 Euro, im übrigen Bundesland sind es 2.731,02 Euro.

Ellwangen (Jagst) ist eine große Kreisstadt im Ostalbkreis des Bundeslandes Baden-Württemberg. Die Entfernung zur Stadt Aalen beträgt etwa 15 Kilometer in südlicher Richtung.

Die Stadt Ellwangen liegt am Fluss Jagst, unweit der Grenze zum Freistaat Bayern. Auf einer Fläche von 127,4 km² leben hier 24.339 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 191 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Ellwangen ist seit 2003 der parteilose Kommunalpolitiker Karl Hilsenbek. Die Stadt war einst das kirchliche Zentrum von Neuwürttemberg, von dieser Zeit zeugen bis heute noch einige interessante Sakralbauten. Dazu gehört auch das Wahrzeichen von Ellwangen, die spätromanische Basilika St. Vitus aus dem Jahr 1233. Die Stiftskirche gilt als bedeutendste romanische Gewölbebasilika des ganzen Landes Schwaben. Eine Besonderheit ist die direkte Verbindungstür zur evangelischen Stadtkirche. Diese Jesuitenkirche wurde in den Jahren 1724 bis 1729 erbaut und beeindruckt vor allem durch ihre prunkvolle Barockfassade. Gleich neben den beiden Kirchen befindet sich der sternenförmig angelegte Marktplatz von Ellwangen. Dort sieht man beispielsweise das ehemalige Jesuitenkolleg aus dem Jahr 1722, wo heute Staatsanwaltschaft und Landgericht residieren. Auch sehenswert ist das ehemalige Stiftsrathaus, ein vom berühmten Baumeister Balthasar Neumann konzipiertes Gebäude. Das älteste Wohnhaus der Stadt ist das Haus Zimmerle, ein ehemaliger Postgasthof, der bereits im Jahr 1550 erste Erwähnung fand. Hier sollen schon Goethe und Mozart übernachtet haben. Weitere architektonisch interessante Sehenswürdigkeiten sind beispielsweise das Palais Adelmann aus dem Jahr 1688, die gotische Marienkirche von 1427, die 1476 geweihte St. Wolfgang Kirche und einige erhalten gebliebene Stadttürme. Hoch über der Stadt thronen auf dem Schönenberg die Marienwallfahrtskirche und das Renaissanceschloss ob Ellwangen aus dem 14. Jahrhundert mit dem Schlossmuseum.

Ellwangen verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt fünf Grundschulen, drei Grund- und Hauptschulen mit Werkrealschule, eine Realschule und vier Gymnasien zur Verfügung. Ergänzt wird das allgemeine Bildungsangebot durch eine Schule für Erziehungshilfe und eine Förderschule für Lernbehinderte.

Die Bundesautobahn A7 liegt nur vier Kilometer von Ellwangen entfernt, darüber können die Städte Ulm, Würzburg und Nürnberg verkehrsgünstig erreicht werden.

Außerdem verläuft die Bundesstraße B290 durch das Stadtgebiet, unter Umgehung der Kernstadt. Im Norden besteht darüber Anschluss an die Stadt Crailsheim, im Süden verbindet die Straße mit den Städten Aalen und Stuttgart. Der Bahnhof Ellwangen bietet alle zwei Stunden IC-Verbindungen nach Karlsruhe, Stuttgart und Nürnberg an. Stündlich fahren von hier aus Regional-Express-Züge nach Aalen, Ulm und Crailsheim ab. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Die nächstgelegenen internationalen Flughäfen sind Nürnberg und Stuttgart.

Der Wirtschaftsstandort Ellwangen ist vor allem durch den Mittelstand und den Einzelhandel geprägt. Insgesamt stehen in der Stadt 10.700 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze zur Verfügung.

Rund 6.300 Arbeitnehmer kommen als Pendler in die Stadt. Der wichtigste Arbeitgeber von Ellwangen ist der Batteriehersteller VARTA, der insgesamt 1.300 Mitarbeiter beschäftigt. Nach dem Verkauf an einen österreichischen Investor soll das Werk sogar noch weiter ausgebaut werden. Von den vielen Brauereien, die früher in Ellwangen ansässig waren, ist heute nur noch die Rotochsenbrauerei übrig geblieben. Die Firma ODR gehört mit 350 Mitarbeitern ebenfalls zu den wichtigen Arbeitgebern am Standort, dabei handelt es sich um ein Unternehmen des Energiekonzerns EnBW.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Nürnberg und ist von Ellwangen ca. 120 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Ellwangen und des Regierungsbezirks Stuttgart ist mir gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland BW. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Aalen auch in den Nachbarorten Jagstzell, Ellenberg, Rosenberg, Unterschneidheim, Neuler, Rainau und Westhausen tätig und habe in Baden-Württemberg, in der Region Ostalb seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Ellwangen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Ellwangen und Baden-Württemberg.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung