Immobilienbewertung in Eisenhüttenstadt

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Eisenhüttenstadt bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Eisenhüttenstadt in Brandenburg tätig.

Eisenhüttenstadt

Achim Lueckemeyer / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Eisenhüttenstadt im Ballungsraum Frankfurt (Oder) und an der Oder. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bundesland Brandenburg, zwischen Frankfurt/Oder und Cottbus, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region östlich von Berlin, im Osten des Bundeslandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in Eisenhüttenstadt entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Neubauhäuser in Eisenhüttenstadt innerhalb des letzten Jahres um über 8 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Eisenhüttenstadt bei 5,93 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Eisenhüttenstadt im Allgemeinen günstiger als im übrigen Brandenburg. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 5,82 Euro im Vergleich zum brandenburgischen Durchschnittspreis von 6,44 Euro. Am Immobilienmarkt von Eisenhüttenstadt beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.066,03 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Eisenhüttenstadt zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Brandenburg. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kauft man hier für durchschnittlich 1.414,41 Euro, im Vergleich zu 3.179,27 Euro im übrigen Bundesland. Häuser werden in Eisenhüttenstadt ebenfalls günstiger verkauft als im gesamten Bundesland. Für Häuser mit 100 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 1.237,57 Euro verlangt, in Brandenburg sind es ansonsten 2.136,47 Euro. Der Kaufpreis für Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern beträgt in Eisenhüttenstadt durchschnittlich 1.008,10 Euro im Vergleich zu 1.913,43 Euro in ganz Brandenburg. Häuser mit 200 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 818,74 Euro, im übrigen Bundesland sind es 1.816,37 Euro.

Eisenhüttenstadt ist eine amtsfreie Stadt im Landkreis Oder-Spree des Bundeslandes Brandenburg. Das Stadtgebiet erstreckt sich jeweils 25 Kilometer im Süden von Frankfurt (Oder) und im Norden von Guben sowie rund 110 Kilometer südöstlich von Berlin.

Eisenhüttenstadt liegt am Westufer der Oder, direkt an der polnischen Grenze. Auf einer Fläche von 63,47 km² leben hier 25.057 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 395 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht.

Oberbürgermeister von Eisenhüttenstadt ist seit 2018 der Kommunalpolitiker Frank Balzer von der SPD. Eisenhüttenstadt hat seinen Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Stadt gilt als außergewöhnliches Bauensemble, weil sie als komplette Neugründung städtebauliche Besonderheiten aufweist. Das im Jahr 1950 als sozialistische Planstadt konzipierte Eisenhüttenstadt hat viele sehenswerte Baudenkmäler. Die Wohnstadt des Hüttenwerks ist das größte Flächendenkmal von ganz Deutschland. Die Großgaststätte Akivist wurde im Jahr 1953 im Stil des sozialistischen Klassizismus erbaut und ist ebenfalls als Baudenkmal ausgewiesen. Die Zwillingsschlachtschleuse von 1929 ist ein beeindruckendes technisches Denkmal. Das ehemalige Haus der Parteien und Massenorganisationen ist heute Sitz der Stadtverwaltung und Rathaus von Eisenhüttenstadt. Weitere Baudenkmäler der Stadt sind beispielsweise der Scheibengasbehälter und die Toranlagen des EKO-Stahlwerks, der Hochofen Nr. 1 von 1951, das Friedrich-Wolf-Theater, der Sowjetische Ehrenfriedhof, das Gaswerk mit Büro- und Wohnhaus sowie öffentlichem Wannenbad, das Hotel Lunik, die Ruine des Kraftwerks Vogelsang, die Villa Hergesell und das Bahnhofsdienstgebäude mit Wartesaal. Zu den historischen Sehenswürdigkeiten von Eisenhüttenstadt zählt die spätgotische Pfarrkirche St. Nikolai aus dem 15. Jahrhundert.

Eisenhüttenstadt verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen fünf Grundschulen, eine Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe und ein Gymnasium zur Verfügung. Ein Oberstufenzentrum mit angeschlossenem beruflichem Gymnasium, drei berufliche Schulen und Fachoberschulen sowie zwei Förderschulen vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Eisenhüttenstadt ist über die Anschlussstelle Frankfurt (Oder) Mitte zur Bundesautobahn A12 von Spreenhagen nach Frankfurt in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B112 von Forst nach Küstrin und B246 von Königsborn nach Wanzleben durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Eisenhüttenstadt liegt an der Schienenstrecke von Frankfurt (Oder) nach Cottbus mit stündlichen Verbindungen in die Städte Brandenburg, Guben, Berlin und Magdeburg. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist Berlin-Schönefeld.

Der Wirtschaftsstandort Eisenhüttenstadt verdankt seine Existenz einem ehemaligen Eisenhüttenkombinat der DDR. Die Stadt entstand als sozialistische Wohnstadt für das Eisenhüttenkombinat Ost EKO, bis heute ein bedeutender Arbeitgeber des Standortes.

Mit dem Bau wurde im Jahr 1950 begonnen. Der heutige Wirtschaftsstandort wird vom integrierten Hüttenwerk ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH geprägt. Das Werk gehört zum internationalen Stahlkonzern ArcelorMittal mit Sitz in Luxemburg. Dabei handelt es sich um den größten Stahlkonzern der Welt. Das heutige Hüttenwerk ist aus dem EKO hervorgegangen und das größte in ganz Brandenburg. Das kanadische Unternehmen 5N Plus Inc produziert hochreine Bismut-, Cadmium-, Gallium-, Germanium-, Indium-, Selen- sowie Tellurverbindungen und betreibt ein Werk in Eisenhüttenstadt. Die Firma Progroup AG stellt am Standort Wellpappen-Rohpapiere für die Verpackungsindustrie her. Die Ansiedelung dieser Papierfabrik brachte ein neues Heizkraftwerk der EnBW Propower GmbH und eine neue Kläranlage des örtlichen Trink- und Abwasserzweckverbandes mit sich.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Dresden und ist von Eisenhüttenstadt nur ca. 185 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Eisenhüttenstadt und der Oder-Spree-Region ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Brandenburg. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Eisenhüttenstadt auch in den Nachbarorten Bad Saarow, Beeskow, Berkenbrück, Briesen (Mark), Brieskow-Finkenheerd, Diensdorf-Radlow, Erkner, Friedland, Fürstenwalde/Spree, Gosen-Neu Zittau, Groß Lindow, Grünheide (Mark), Grunow-Dammendorf, Jacobsdorf, Langewahl, Lawitz, Mixdorf, Müllrose, Neißemünde, Neuzelle, Ragow-Merz, Rauen, Reichenwalde, Rietz-Neuendorf, Schlaubetal, Schöneiche bei Berlin, Siehdichum, Spreenhagen, Steinhöfel, Storkow (Mark), Tauche, Vogelsang, Wendisch Rietz, Wiesenau, Woltersdorf und Ziltendorf tätig und habe in Brandenburg, in der Region der Oder-Spree seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Eisenhüttenstadt interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Eisenhüttenstadt und in Brandenburg.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung