Immobilienbewertung in Dorsten

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Dorsten bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Dorsten im Kreis Recklinghausen in der Metropolregion Rhein-Ruhr tätig.

Dorsten

Dieter Schütz / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Dorsten im Ruhrgebiet im Kreis Recklinghausen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Ruhrgebiet, zwischen Borken und Gladbeck, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Recklinghausen im Nordwesten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Dorsten entwickeln sich mit steigender Tendenz, wie der Immo-biliengutachter feststellt.

Die Plattform Verivox berichtet, dass die Kaufpreise in Dorsten um durchschnittlich 14 Prozent über den Vergleichswerten des Kreises Recklinghausen liegen. Die Mieten der Stadt bleiben dennoch durchweg unter den Durchschnittspreisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Dorsten bei 9,02 Euro pro Quadratmeter. Wohnun-gen mit 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 6,00 Euro pro Quadratmeter, der nord-rhein-westfälische Vergleichspreis liegt bei 7,12 Euro pro Quadratmeter. Der Durchschnittspreis für Wohnungen mit 100 Quadratmetern beträgt in Dorsten 6,07 Euro pro Quadratmeter, in ganz Nordrhein-Westfalen sind es 8,01 Euro pro Quadratmeter. Häuser kann man in Dorsten ebenfalls günstiger mieten als im übrigen Bundesland. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten in Dorsten durchschnittlich 7,55 Euro pro Quadratmeter, in Nordrhein-Westfalen sind es ansonsten 8,41 Euro pro Quadratmeter. Am Immobilienmarkt von Dorsten beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.796,07 Euro pro Quadratmeter. Wohnun-gen mit 60 Quadratmetern kosten in Dorsten durchschnittlich 1.728,19 Euro pro Quadratmeter, in Nordrhein-Westfalen sind es ansonsten 1.792,83 Euro pro Quadratmeter. Bei Wohnungen mit 100 Quadratmetern sind hier Durchschnittspreise von 1.835,20 Euro pro Quadratmeter üblich, im rest-lichen Bundesland sind es 2.587,69 Euro pro Quadratmeter. Auch Häuser sind in Dorsten günstiger als im übrigen Nordrhein-Westfalen. Häuser mit 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.015,41 Euro pro Quadratmeter, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 2.286,28 Euro pro Quadratmeter üblich ist. Bei Häusern mit 150 Quadratmetern werden in Dorsten Durchschnittspreise von 1.857,47 Euro pro Quadratmeter fällig, der nordrhein-westfälische Vergleichspreis liegt bei 2.210,39 Euro pro Quadratmeter. Für Häuser mit 200 Quad-ratmetern werden in Dorsten durchschnittlich 1.635,19 Euro pro Quadratmeter erhoben, im Ver-gleich zu 1.996,13 Euro pro Quadratmeter im restlichen Nordrhein-Westfalen.

Dorsten ist eine Stadt im Kreis Recklinghausen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Das Stadtgebiet erstreckt sich am Übergang vom Münsterland zum Ruhrgebiet.

Die Stadt Dorsten liegt in der Metropolregion Rhein-Ruhr. Auf einer Fläche von 171,2 km² leben hier 75.431 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 441 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Dorsten ist seit 2014 der Kommunalpolitiker Tobias Stockhoff von der CDU. Das bekannteste Denkmal der Stadt ist das Römerlager Holsterhausen. Dabei handelt es sich um die größte aktuelle archäologische Flächengrabung in ganz Westfalen. Auf 150.000 Quadratmetern wurden hier mindestens zehn römische Marschlager identifiziert. In der Altstadt von Dorsten sind einige Teile der Stadtmauer erhalten geblieben. Die Wassergräben der Graben- und Wallanlagen sind bis 2005 teilweise wieder aufgebaut worden. Zwei erhaltene Wehrtürme dienen heute als Wohnhäuser. Von der ursprünglichen gotischen Hallenkirche St. Agatha sind nur noch wenige Teile der Innenausstattung übrig geblieben, die Kirche selbst wurde im Jahre 1952 wieder aufgebaut. Ebenfalls in der Altstadt kann man die evangelische Johanneskirche aus dem Jahre 1890 besichtigen. Das Schloss Lembeck ist ein Wasserschloss im gleichnamigen Stadtteil, hier kann man das Heimatmuseum von Dorsten besuchen. Der ehemalige Rittersitz Haus Hagenbeck wurde im Jahre 1150 erstmals erwähnt, ist jetzt aber nur noch als Ruine zu besichtigen. Ein technisches Denkmal mit Museum ist die rund 400 Jahre alte Tüshaus-Mühle.

Dorsten verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen 17 Grundschulen, fünf Hauptschulen, vier Realschulen, eine Gesamtschule und zwei Gymnasien zur Verfügung. Die insgesamt fünf Förderschulen am Standort runden das allgemeine Bildungsangebot ab.

Die Stadt Dorsten ist über die Bundesautobahnen A31 von Emden nach Bottrop und A52 von Niederkrüchten nach Marl in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B58, B224 und B225 durch das Stadtgebiet. Am Dorstener Bahnhof verkehren die Regionalbahnen Der Borkener, Emschertal-Bahn, Der Dorstener und Der Coesfelder. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Münster-Osnabrück und Düsseldorf.

Im 20. Jahrhundert wurde der Wirtschaftsstandort Dorsten vorwiegend vom Steinkohlebergbau geprägt, im Jahr 2001 wurde der Bergbau in Dorsten jedoch komplett eingestellt.

Heute sitzen vor allem klassische Industriebetriebe am Standort. Die vorherrschenden Branchen sind Metallverarbeitung, Maschinenbau und Textilindustrie. Aktuell geht die wirtschaftliche Entwicklung von Dorsten in Richtung Dienstleistung und Logistik, Unternehmen dieser Sparten siedeln sich zunehmend hier an. Aber auch der Tourismus konnte seine Rolle am Standort ausbauen. Zu den in der Stadt ansässigen Firmen gehören beispielsweise das Kunststoffverarbeitungsunternehmen Paul Ossege Kunststofftechnik eK, die Dorstener Drahtwerke H. W. Brune & Co GmbH, das Maschinenbauunternehmen Dorstener Antriebstechnik GmbH, die LKW-Spedition Schrudde, der Medizintechnikvertrieb BOSANA Medizintechnik GmbH, der weltweit agierende Sand- und Kieshersteller EUROQUARZ GmbH und die Gießerei Metallwerk Franz Kleinken GmbH.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Dorsten nur ca. 62 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Dorsten und des Kreises Recklinghausen ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Dorsten auch in den Nachbarorten Reken, Haltern am See, Marl, Gelsenkirchen, Gladbeck, Bottrop, Schermbeck im Kreis Wesel und Raesfeld im Kreis Borken tätig und habe im Ruhgebiet und im nördlichen NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Dorsten interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Dorsten und den Kreis Recklinghausen.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung