Immobilienbewertung in Deggendorf

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Deggendorf bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Deggendorf in Niederbayern tätig.

Deggendorf

Rotus / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Deggendorf im Regierungsbezirk Niederbayern. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Niederbayern, zwischen Straubing und Passau, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region in Niederbayern, im Süden Bayerns in Süddeutschland. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region Landshut und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in Deggendorf zeigen stark steigende Tendenzen, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Sparkasse Deggendorf veröffentlicht in ihrem Blog eine Immobilienmarktanalyse, die unter anderem feststellt, dass die Nachfrage in der Stadt das Angebot bei weitem überschreitet. Die Durchschnittsmieten liegen dennoch unter den gesamtbayerischen Preisen. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Deggendorf bei 7,91 Euro pro Quadratmeter. Bei Wohnungen mit 60 Quadratmetern Fläche liegt der Durchschnittspreis bei 7,78 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zu 11,37 Euro pro Quadratmeter für ganz Bayern. Wohnungen mit 100 Quadratmetern kosten in Deggendorf durchschnittlich 7,06 Euro pro Quadratmeter, der gesamtbayerische Durchschnittswert liegt bei 10,48 Euro pro Quadratmeter. Auch Häuser sind in Deggendorf als Mietobjekt günstiger zu haben als im übrigen Freistaat. Der Immobiliengutachter eruiert bei Miethäusern mit einer Fläche von 150 Quadratmetern derzeit Mietpreise von durchschnittlich 7,31 Euro pro Quadratmeter. Damit liegen die durchschnittlichen Mieten für Häuser in Deggendorf ebenfalls über den Vergleichswerten im gesamten Bundesland Bayern von 10,45 Euro pro Quadratmeter. Am Immobilienmarkt von Deggendorf beobachten die Immobiliengutachter einen ähnlichen Trend, der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 3.088,06 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 100 Quadratmetern Fläche kosten durchschnittlich 3.533,14 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zu 4.570,65 Euro pro Quadratmeter in ganz Bayern. Bei den Häusern treten die Preisunterschiede weniger deutlich zutage. Häuser mit 150 Quadratmeter Fläche kosten in Deggendorf durchschnittlich 2.455,14 Euro pro Quadratmeter, im Vergleich zu 2.497,32 Euro pro Quadratmeter im ganzen Freistaat. Für 200 Quadratmeter werden in Deggendorf durchschnittlich 2.223,89 Euro pro Quadratmeter fällig, die Preise liegen hier also ebenfalls deutlich über den gesamtbayerischen Vergleichswerten von 2.329,38 Euro pro Quadratmeter.

Deggendorf ist eine Große Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis des Bundeslandes Bayern. Das Stadtgebiet erstreckt sich im Donautal nahe der Isarmündung.

Die Stadt Deggendorf wird wegen ihrer geografischen Lage das ‚Tor zum Bayrischen Wald‘ genannt. Auf einer Fläche von 77,2 km² leben hier 32.189 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 417 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Die Stadt gliedert sich in die Gemeinden Deggendorf, Deggenau, Fischerdorf, Greising, Meitraching, Natternberg, Schaching und Seebach auf. Oberbürgermeister von Deggendorf ist seit 2012 der Kommunalpolitiker Christian Moser von der CSU. Der kulturelle Mittelpunkt von Deggendorf ist das Veranstaltungs- und Kongressgebäude Kapuzinerstadl, wo auch die Stadtbibliothek ihren Sitz hat. Das Kulturzentrum ist einer im Jahre 1802 profanierten Kapuzinerkirche untergebracht. Sehenswert ist in Deggendorf vor allem der Stadtplatz mit dem historischen Rathaus. Dort sieht man außerdem die Grabkirche Peter und Paul, die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt und die Wallfahrtskirche zur Schmerzhaften Mutter Gottes in der Rose auf dem Geiersberg. Eine weitere Sehenswürdigkeit am Stadtplatz ist die barocke Kapelle im ehemaligen Katharinenspital. Das Palais im Stadtpark wurde im Jahre 1868 als Kreisirrenanstalt errichtet. Heute wird es als Kommunikationszentrum und Ärztehaus genutzt.

Deggendorf verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen fünf Grundschulen, zwei Mittelschulen, eine Realschule und zwei Gymnasien zur Verfügung. Die beiden Förderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot. Studieren kann man hier an der Technischen Hochschule Deggendorf.

Die Hauptindustriezweige am Wirtschaftsstandort Deggendorf sind Reaktorbau, Leichtmetallbau und Textilindustrie.

Die ansässigen Unternehmen entstammen vor allem den Branchen Eisenverarbeitung, Gummiverarbeitung, Kunststoffverarbeitung, Holzverarbeitung, Wachswarenfabrikation, Hoch- und Tiefbau. Deggendorf gehört zur Wirtschaftsregion Donaustädte und wurde wegen seiner Wirtschaftsfreundlichkeit im Jahr 2015 mit dem Bayrischen Qualitätspreis ausgezeichnet. Zu den ansässigen Unternehmen gehört beispielsweise die MAN Turbo AG, die Tochtergesellschaft der MAN SE produziert am Standort Reaktorsysteme und Apparate für die chemische und petrochemische Industrie. Das internationale Bauunternehmen Max Streicher GmbH & Co KG aA hat seinen Hauptsitz in Deggendorf und beschäftigt weltweit rund 3.500 Mitarbeiter. Die Firma Laschinger Seafood GmbH ist Weltmarktführer bei der Verarbeitung von Räucherlachs und hat seinen Sitz im Jahr 2012 nach Deggendorf verlagert.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in der bayerischen Landeshauptstadt München und ist von Deggendorf nur ca. 145 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der niederbayerischen Stadt Deggendorf und des Regierungsbezirks Niederbayern ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Bayern. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Deggendorf auch in den Nachbarorten Aholming, Auerbach, Außernzell, Bernried, Buchhofen, Grafling, Grattersdorf, Hengersberg, Hunding, Iggensbach, Künzing, Lalling, Metten,Moos, Niederalteich, Oberpöring, Offenberg, Osterhofen, Otzing, Plattling, Schaufling, Schöllnach, Stephansposching, Wallerfing und Winzer tätig und habe in Niederbayern und Südostbayern seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Deggendorf interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Deggendorf und Niederbayern.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung