Deduktive Bodenwertermittlung

Deduktive Bodenwertermittlung

15. Juni 2012
/ / /
Comments Closed

Deduktiv leitet sich vom lateinischen deductio (Ab-/Weg-/Hinführung) ab. Um den Verkehrswert von warteständigem Bauland zu ermittelt, wird die deduktive Bodenwertermittlung genutzt (Beispiel: Umlegung). Auf den festzustellenden Verkehrswert des baureifen, erschließungsbeitragsfreien Baulands fließen ein:
• Erschließungsausbaukosten; Gemeindeanteil: mind. zehn Prozent
• Bodenordnungskosten (Vermessung, Notar und Grundbuch)
• Infrastrukturkosten
• Vorhaltekosten (Zinssatz/-änderungsrisiko, Wartezeit beachten)
• der Wert von unentgeltlich bereitstehenden Erschließungsflächen
• etwaige Zu- und Abschläge

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung