Immobilienbewertung in Bitterfeld-Wolfen

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Bitterfeld-Wolfen bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Bitterfeld-Wolfen in Sachsen-Anhalt tätig.

Bitterfeld-Wolfen

Martin Schneider / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Bitterfeld-Wolfen in der Region Halle/Leipzig. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Sachsen-Anhalt, zwischen Dessau-Roßlau und Leipzig, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Ballungsregion Halle/Leipzig, im Südosten Sachsen-Anhalts. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in Bitterfeld-Wolfen entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Zeitschrift Capital berichtet online in ihrem Immobilien-Kompass, dass die Kaufpreise für Häuser in der Stadt im Verlauf eines Jahres um rund 8,7 Prozent gestiegen sind. Die Wohnungsmieten in der Stadt liegen durchweg unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Bitterfeld-Wolfen bei 4,72 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Bitterfeld-Wolfen günstiger als sonst in Sachsen-Anhalt. Der Durchschnittspreis für Wohnungen mit 60 Quadratmetern beträgt hier 5,52 Euro pro Quadratmeter, in ganz Sachsen-Anhalt sind es 5,43 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten in Bitterfeld-Wolfen durchschnittlich 5,29 Euro pro Quadratmeter, im übrigen Bundesland sind es 6,00 Euro pro Quadratmeter. Häuser mietet man in Bitterfeld-Wolfen ebenfalls zu niedrigeren Preise als im übrigen Bundesland. Für Häuser mit 100 Quadratmetern werden in Bitterfeld-Wolfen durchschnittlich 6,19 Euro pro Quadratmeter verlangt, in ganz Sachsen-Anhalt sind es im Durchschnitt 7,49 Euro pro Quadratmeter. Am Immobilienmarkt von Bitterfeld-Wolfen beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.530,14 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen werden in Bitterfeld-Wolfen günstiger angeboten als im übrigen Sachsen-Anhalt. Für Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 505,30 Euro pro Quadratmeter erhoben, im Vergleich zu 1.933,76 Euro pro Quadratmeter im gesamten Bundesland. Häuser kauft man hier ebenfalls günstiger als sonst im Bundesland. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 1.421,78 Euro pro Quadratmeter, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 1.577,32 Euro pro Quadratmeter verlangt wird. Häuser mit 200 Quadratmetern werden in Bitterfeld-Wolfen für durchschnittlich 1.177,05 Euro verkauft, im Vergleich zu 1.195,27 Euro im übrigen Sachsen-Anhalt.

Bitterfeld-Wolfen ist die größte Stadt im Landkreis Anhalt-Bitterfeld des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Die Stadt Halle (Saale) befindet sich rund 25 Kilometer im Südwesten von Bitterfeld-Wolfen, nach Leipzig beträgt die Entfernung rund 35 Kilometer in südlicher Richtung.

Bitterfeld-Wolfen liegt im Naturraum Bitterfelder Bergbaurevier. Auf einer Fläche von 86,96 km² leben hier 39.843 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 458 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Bitterfeld-Wolfen ist seit 2017 der Kommunalpolitiker Armin Schenk von der CDU. Obwohl die Stadt Bitterfeld-Wolfen sich eher wegen ihrer Industrie einen Namen gemacht hat, gibt es hier auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Von der Industriegeschichte der Stadt zeugt das Rathaus, es wurde 1939 als Teil der Agfa-Werke erbaut. Nach der Wende erwarb die Wohnungs- und Baugesellschaft Wolfen mbH den Komplex, seitdem sitzt hier die Stadtverwaltung. Das historische Rathaus ist ein im Jahre 1865 errichteter Backsteinbau. Ebenfalls ursprünglich als Agfa-Werk erbaut wurde das heutige Städtische Kulturhaus. Architektonisch interessant ist auch der Bitterfelder Bogen, eine vom Künstler Claus Bury geschaffene Aussichtsplattform, die von ihrem 540 Meter langen Laufsteg aus den Blick bis hin zum Brocken eröffnet. Sehenswert ist auch die Wolfener Johanneskirche. Im Industrie- und Filmmuseum der Stadt Bitterfeld-Wolfen ist die Geschichte der Agfa-Filmfabrik dokumentiert. Es liegt auf dem Gebiet des Chemieparks.

Bitterfeld-Wolfen verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen sieben Grundschulen, zwei Sekundarschulen und zwei Gymnasien zur Verfügung. Die drei Förderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Die Stadt Bitterfeld-Wolfen ist über die Bundesautobahn A9 von Berlin nach München in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Die Zubringer B100 von Halle nach Wittenberg, B183 von Köthen nach Bad Liebenwerda und B184 von Leipzig nach Magdeburg verlaufen durch das Stadtgebiet und gewährleisten weitere Anschlüsse ans Autobahnnetz. Der Bahnhof Bitterfeld liegt an der Schnellfahrstrecke von Berlin nach Leipzig/Halle. Hier halten unter anderem Intercity-Express-Züge und schaffen günstige Verbindungsmöglichkeiten in die Städte Hamburg, Berlin, Leipzig, Nürnberg, München, Stralsund, Halle, Erfurt, Kassel, Dortmund, Düsseldorf und Köln. Außerdem besteht Anschluss an das Netz der S-Bahn Mitteldeutschland. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Verkehrsflughafen Leipzig-Halle ist über die Autobahn in rund einer halben Stunde zu erreichen.

Der Wirtschaftsstandort Bitterfeld-Wolfen war im 20. Jahrhundert vor allem als Chemiezentrum bekannt. Die Umweltbelastung durch das Chemiekombinat Bitterfeld und die Filmfabrik Wolfen sind geradezu legendär.

Nach der Wende gab es in diesem Bereich umfangreiche Sanierungen, heute ist der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren des Standortes. Auf einer Fläche von insgesamt 1.200 Hektar gehen dort rund 11.000 Menschen ihrer Arbeit nach. Im Chemiepark sitzen unter anderem die Firma Bayer Bitterfeld GmbH, die ehemalige Bayertochter Viverso, ein Werk der Evonik Degussa GmbH, der Geschäftsbereich Gas der Linde AG, der Unternehmensverbund P-D Management Industries-Technologies, die Heraeus Quarzglas GmbH & Co KG, der Zellulosehersteller Dow Wolff Cellulosics GmbH und die Akzo Nobel Industrial Chemicals GmbH. Weil sich in letzter Zeit auch viele Solarunternehmen in Bitterfeld-Wolfen angesiedelt haben, nennt sich der Standort Solar Valley.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Dresden und ist von Bitterfeld-Wolfen nur ca. 150 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der sachsen-anhaltinsichen Stadt Bitterfeld-Wolfen und der Region ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Mitteldeutschland. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Bitterfeld-Wolfen auch in den Nachbarorten Raguhn-Jeßnitz, Muldestausee, Delitzsch, Sandersdorf-Brehna und Zörbig tätig und habe in Sachsen-Anhalt, in der Metropolregion Mitteldeutschland seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Bitterfeld-Wolfen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Bitterfeld-Wolfen und Sachsen-Anhalt.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung