Author Archives admin

Immobilienbewertung in Laupheim

12. April 2019
/ / /
Comments Closed

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Laupheim bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Laupheim in Baden-Württemberg tätig.

Laupheim

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Laupheim im Regierungsbezirk Tübingen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Baden-Württemberg, zwischen Ulm und Biberach an der Riß, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten im Landkreis Biberach, im Süden Baden-Württembergs. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Großen Kreisstadt, dem Landkreis und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Laupheim entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Bestandswohnungen in Laupheim im Verlauf eines Jahres um fast 4 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Laupheim bei 8,04 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Laupheim im Allgemeinen zu günstigeren Preisen als im übrigen Baden-Württemberg. Für Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 9,05 Euro erhoben, im übrigen Bundesland sind es 10,69 Euro. Wohnungen mit 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 7,80 Euro, im Vergleich zu 10,04 Euro in Baden-Württemberg. Häuser werden in Laupheim ebenfalls günstiger vermietet als sonst in Baden-Württemberg. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 7,02 Euro, der Vergleichspreis im übrigen Bundesland beträgt 9,19 Euro. Am Immobilienmarkt von Laupheim beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.578,91 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Laupheim zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Baden-Württemberg. Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.719,76 Euro verkauft, in Baden-Württemberg sind es 3.269,79 Euro. Häuser werden in Laupheim ebenfalls günstiger verkauft als im Bundesland Baden-Württemberg. Der Durchschnittspreis für Häuser mit 150 Quadratmetern beträgt hier 2.250,13 Euro, der baden-württembergische Vergleichspreis liegt bei 2.901,03 Euro.

Laupheim ist eine Stadt im Landkreis Biberach des Bundeslandes Baden-Württemberg. Das Stadtgebiet erstreckt sich rund 20 Kilometer südwestlich von Ulm. Laupheim gehört zur Region Donau-Iller.

Die Stadt Laupheim liegt in Oberschwaben. Auf einer Fläche von 61,78 km² leben hier 22.136 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 358 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister der Stadt ist seit 2017 der parteilose Kommunalpolitiker Gerold Rechle. Die Stadt Laupheim hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die katholische Kirche St. Peter und Paul wurde 1667 im frühbarocken Stil erbaut. Zusammen mit dem Pfarrhaus, der Zehntscheuer und dem Lindenbaum ist die Stadtpfarrkirche eine Station der Oberschwäbischen Barockstraße. Das heutige Café Hermes ist das Geburtshaus des jüdischen Künstlers und Designers Friedrich Adler. Es wurde im Stil der italienischen Spätrenaissance gestaltet. Die spätgotische Leonhardskapelle wurde im Jahre 1448 errichtet. Die sogenannte Niederkirch St. Georg und Sebastian wurde 1744 im Zuge ihrer Neugestaltung barockisiert. Weitere Sehenswürdigkeiten von Laupheim sind beispielsweise das historische Kaufhaus Einstein, die Schlösser Großlaupheim und Kleinlaupheim, das historische Hotel Laupheimer Hof, der jüdische Friedhof auf dem Judenberg und das Gasthaus Zum Rothen Ochsen. Im Schloss Großlaupheim dokumentiert ein Museum die Geschichte der Stadt als ehemals größte jüdische Gemeinde von Württemberg.

Laupheim verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt drei Grundschulen, eine Gemeinschaftsgrundschule, eine Grund-, Haupt- und Werkrealschule, eine Haupt- und Werkrealschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule am Ort rundet das allgemeine Bildungsangebot ab. Für die höhere Bildung sorgt das Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Laupheim.

Die Stadt Laupheim ist über drei Anschlussstellen zur vierspurig ausgebauten Bundesstraße B30 von Ulm nach Friedrichshafen in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Der Bahnhof von Laupheim liegt an der Schienenstrecke von Friedrichshafen nach Ulm. Es bestehen Bahnverbindungen in die Städte Biberach an der Riß, Lindau und Stuttgart. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Stuttgart.

Am Wirtschaftsstandort Laupheim sitzen einige Unternehmen von überregionaler Bedeutung. Der wichtigste Arbeitgeber der Stadt ist der Luftfahrtzulieferer Diehl Aviation Laupheim GmbH mit seinen rund 1400 Mitarbeitern.

Das Unternehmen mit Stammsitz in Laupheim bietet Systemlösungen rund um die Flugzeugkabine an. Das Jermi Käsewerk GmbH beschäftigt im Stadtteil Baustetten rund 370 Mitarbeiter. Das Unternehmen Kässbohrer Geländefahrzeug AG produziert in Laupheim Pistenpflegefahrzeuge und Strandreinigungsgeräte der Marken PistenBully BeachTech und ist in diesen Bereichen Weltmarktführer. Die Rentschler Biotechnologie GmbH ist ein weltweit agierendes Dienstleistungsunternehmen der Pharmaindustrie und beschäftigt sich an seinem Stammsitz in Laupheim mit der Produktion von Biopharmazeutika in Säugetierzellen. Die SchwabenMalz GmbH im Stadtteil Baustetten ist ein Zusammenschluss von drei selbständigen Mälzereien. Das Unternehmen Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co KG ist ein Hersteller von Pharmaverpackungsmaschinen. Die Firma Uhlmann Fechtsport ist ein global führender Hersteller von Fechtsport-Ausrüstung. Die Bergmann GmbH & Co KG stellt Produkte aus Echthaar her und vertreibt diese weltweit. Das Tuningunternehmen HAMANN Motorsport GmbH betreibt seinen Hauptsitz am Standort Laupheim.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in München und ist von Laupheim ca. 180 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Laupheim und des Regierungsbezirks Tübingen ist mir gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland BW. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Laupheim auch in den Nachbarorten Achstetten, Ehingen, Rißtissen, Griesingen, Schaiblishausen, Kirchbierlingen, Schemmerhofen, Ingerkingen, Schemmerberg, Mietingen, Schwendi, Burgrieden, Bihlafingen, Achstetten-Oberholzheim, Hüttisheim und Schnürpflingen tätig und habe in Baden-Württemberg, in der Region Oberschwaben seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Laupheim interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Laupheim und Baden-Württemberg.

Read More

Immobilienbewertung in Friesoythe

12. April 2019
/ / /
Comments Closed

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Friesoythe bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Friesoythe in Niedersachsen tätig.

Friesoythe

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Friesoythe in der Metropolregion Bremen/Oldenburg. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bundesland Niedersachsen, zwischen Meppen und Oldenburg, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Metropolregion Bremen/Oldenburg, im Nordwesten des Bundeslandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Friesoythe entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Bestandswohnungen in Friesoythe im Verlauf eines Jahres um rund 9 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Friesoythe bei 5,83 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man hier günstiger als im übrigen Bundesland. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 7,45 Euro vermietet, im Vergleich zu 7,55 Euro in Niedersachsen. Häuser werden in Friesoythe ebenfalls günstiger vermietet als im übrigen Niedersachsen. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 7,78 Euro, im übrigen Bundesland sind es 8,01 Euro. Am Immobilienmarkt von Friesoythe beobachten die Immobiliengutachter umgekehrte Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.597,41 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Friesoythe zu höheren Preisen angeboten als sonst in Niedersachsen. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.765,77 Euro, im sonstigen Bundesland sind es 2.688,04 Euro. Häuser werden in Friesoythe ebenfalls teurer verkauft als im gesamten Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.393,32 Euro angeboten, der niedersächsische Vergleichspreis liegt bei 2.014,33 Euro. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.379,04 Euro, in Niedersachsen sind es 1.896,06 Euro. Für Häuser mit 200 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 2.015,62 Euro verlangt, im Vergleich zu 1.650,70 Euro im übrigen Bundesland.

Friesoythe ist eine Stadt und selbständige Gemeinde im Landkreis Cloppenburg des Bundeslandes Niedersachsen. Es handelt sich um die flächenmäßig größte Kommune im gesamten Oldenburger Münsterland.

Die Stadt Friesoythe liegt an der Soeste. Auf einer Fläche von 247,09 km² leben hier 22.288 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 90 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Bürgermeister von Friesoythe ist seit 2014 der Kommunalpolitiker Sven Stratmannvon der SPD. Die Stadt hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Interessante Sakralgebäude sind beispielsweise die St.-Marien-Kirche aus dem Jahre 1677 und die St.-Vitus-Kirche aus dem 9. Jahrhundert im Stadtteil Altenoythe. Die Windmühle Gehlenberg ist eine Station der Niedersächsischen Mühlenstraße. Weitere Sehenswürdigkeiten von Friesoythe sind die Gehlenborg’sche Scheune im Stadtteil Markhausen, das Werkhaus Pancratz, das Postmuseum Friesoythe und das Kulturzentrum ‚Alte Wassermühle‘.

Friesoythe verfügt über ein sehr gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen zehn Grundschulen, eine Oberschule, eine Realschule, ein Gymnasium und ein Fachgymnasium zur Verfügung. Die Förderschule am Ort vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Friesoythe ist über die durch das Stadtgebiet verlaufende Bundesstraße B72 von Norden nach Emstek in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Diese Trasse schafft eine Verbindung zur Bundesstraße B401 von Heede nach Oldenburg und zu den Bundesautobahnen A1 von Heiligenhafen nach Saarbrücken und A28 von Leer nach Stuhr. Am Bahnhof Friesoythe findet kein Personenverkehr mehr statt. Der öffentliche Nahverkehr wird deshalb mit Bussen bedient. Es bestehen Busverbindungen zu den Bahnhöfen in Oldenburg und Cloppenburg. Der nächstgelegene Linienflughafen ist Bremen.

Der Wirtschaftsstandort Friesoythe ist Mitglied im ‚Zweckverband Interkommunaler Industriepark Küstenkanal‘. Dadurch ist die Stadt am Industrie- und Gewerbegebiet c-Port beteiligt.

Zu den in der Stadt ansässigen Unternehmen gehören beispielsweise der Hersteller von Kupfer-Nachrichtenkabeln Leoni Special Cables GmbH, das Pharmaunternehmen Vet Pharma Friesoythe GmbH, das Maschinenbauunternehmen FriMa Friesoyther Maschinenbau GmbH, der Kunststoffhersteller AMS Kunststofftechnik GmbH & Co KG, das Maschinenbauunternehmen Jender Fertigung GmbH, das Maschinenbauunternehmen S. Sternath Maschinenbau GmbH & Co KG, das Betonwerk Nordbeton GmbH, der Kleinkläranlagenspezialist Psc Systemtechnik GmbH, das Maschinenbauunternehmen Bruns Gustav Maschinenbau und Förderanlagen GmbH & Co KG, das Metallbauunternehmen Pohlgeers & Wielenberg GmbH & Co KG, der Kunststoffhersteller Beton- und Kunststoffe Fleuren GmbH, die Firma Metallbau Witting GmbH & Co KG, das Stahlbauunternehmen BeMo GmbH & Co KG und das Lebensmittelunternehmen Meemken Wurstwaren GmbH & Co KG.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Düsseldorf und ist von Friesoythe ca. 260 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Friesoythe und der Region um Bremen und Oldenburg ist mir dennoch gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Niedersachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Gemeinde Friesoythe auch in den Nachbarorten Barßel, Bösel, Cappeln, Cloppenburg, Emstek, Essen, Garrel, Lastrup, Lindern, Löningen, Molbergen und Saterland tätig und habe in Niedersachsen, in der Region des Ballungsraums Bremen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Friesoythe interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Friesoythe eine und Niedersachsen.

Read More

Immobilienbewertung in Edewecht

12. April 2019
/ / /
Comments Closed

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Edewecht bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Edewecht in Niedersachsen tätig.

Edewecht

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Edewecht in der Metropolregion Bremen/Oldenburg. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bundesland Niedersachsen, zwischen Friesoythe und Oldenburg, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Metropolregion Bremen/Oldenburg, im Nordwesten des Bundeslandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Gemeinde Edewecht entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderat steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Bestandswohnungen in Edewecht im Verlauf eines Jahres um fast 30 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Gemein-de liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Miet-preise in der Gemeinde Edewecht bei 6,49 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man hier günstiger als im übrigen Bundesland. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 7,01 Euro vermietet, im Vergleich zu 7,54 Euro in Niedersachsen. Häuser werden in Edewecht ebenfalls günstiger vermietet als im übrigen Niedersachsen. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 6,17 Euro, im übrigen Bundesland sind es 7,79 Euro. Am Immobilienmarkt von Edewecht beobachten die Immobiliengutachter umgekehr-te Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.074,97 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Edewecht zu höheren Preisen angeboten als sonst in Niedersachsen. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.780,45 Euro, im sonstigen Bundesland sind es 2.327,30 Euro. Häuser werden in Edewecht ebenfalls teurer verkauft als im gesamten Bundesland. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten hier durchschnitt-lich 2.208,37 Euro, in Niedersachsen sind es 1.909,73 Euro. Für Häuser mit 200 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 1.650,33 Euro verlangt, im Vergleich zu 1.661,40 Euro im übrigen Bundesland.

Edewecht ist eine Gemeinde im Landkreis Ammerland des Bundeslandes Niedersachsen. Das Gemeindegebiet erstreckt sich rund 20 Kilometer im Westen der Stadt Oldenburg.

Die Gemeinde Edewecht liegt an der Aue. Auf einer Fläche von 113,51 km² leben hier 22.270 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 196 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Bürgermeisterin von Edewecht ist die Kommunalpolitikerin Petra Lausch. Die Gemeinde hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das älteste Bauwerk von Edewecht ist die St. Nikolai Kirche, sie wurde im Jahre 1305 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Besonders sehenswert sind die original erhaltenen Gewölbemalereien aus dem späten 15. Jahrhundert und die mit herrlichen Schnitzereien verzierte Kanzel von 1653. Der freistehende hölzerne Glocken-turm ist im ganzen Ammerland einzigartig. Darüber hinaus gibt es in der Gemeinde Edewecht noch mehrere Bergfriede zu sehen, die einst zur Verteidigung der Bauernhöfe errichtet wurden. Der am besten erhaltene Heinje Bergfried stammt von 1476. Die Gemeinde führt eine Bockwind-mühle in ihrem Wappen, bis heute gibt es in Edewecht noch zwei funktionsfähige Mühlen. Die Ga-lerieholländermühle im Ortsteil Westerscheps wurde im Jahre 1799 erbaut. Die Wallholländer-mühle im Ortsteil Osterscheps stammt von 1888.

Edewecht verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Gemeinde stehen vier Grundschulen, eine Oberschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule mit den Schwerpunkten Lernen und geistige Entwicklung vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Edewecht ist über Anschlussstellen zu den Bundesautobahnen A28 von Leer nach Stuhr und A29 von Wilhelmshaven nach Emstek in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B401 von Heede nach Oldenburg durch das Gemeindegebiet. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich im Nachbarort Bad Zwischenahn und bietet Anschluss zum Intercity-Netz und der Regio-S-Bahn. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Es bestehen unter anderem Busverbindungen nach Oldenburg, Bad Zwischenahn und Friesoythe. Der nächstgelegene Linienflughafen ist Bremen, er liegt rund 60 Kilometer entfernt.

Der Wirtschaftsstandort Edewecht gilt als Zentrum der Nahrungsmittelindustrie. Eine weitere prägende Branche ist der Metallbau. Mittelständische Firmen dominieren die Wirtschaft der Gemeinde.

Zu den bekanntesten Unternehmen mit Sitz am Standort gehört der fleischverarbeitende Betrieb Meica Ammerländische Fleischwarenfabrik Fritz Meinen GmbH & Co KG. Einer der wichtigsten Arbeitgeber der Gemeinde ist das früher als Nordmilch bekannte Deutsche Milchkontor GmbH. Mit mehr als 550 Angestellten produziert das Unternehmen in Edewecht Milchprodukte wie Käse, Butter oder Süßmolkenpulver. Es handelt sich um eine der modernsten Käsereien von ganz Europa, die bekannte Marken wie Milram und Oldenburger repräsentiert. Das Unternehmen Bell Deutschland Holding GmbH stellt in Edewecht den namentlich geschützten Ammerlander Schinken her. Darüber hinaus sind die Firma Metall- und Elementebauer Haskamp mit 200 Beschäftigten, der Weltmarktführer im Bereich Umsetztechnik für Kompostierung, Abfallaufbereitung und Bodensanierung BACKHUS Eggersmann Group sowie das Bauunternehmen Sommerfeld am Standort ansässig.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Düsseldorf und ist von Edewecht ca. 290 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Gemeinde Edewecht und der Region um Bremen und Oldenburg ist mir dennoch gut vertraut. Die Gemeinde liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Niedersachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Gemeinde Edewecht auch in den Nachbarorten Apen, Westerstede, Bad Zwischenahn, Oldenburg, Wardenburg, Bösel, Friesoythe und Barßel im Landkreises Cloppenburg tätig und habe in Niedersachsen, in der Region des Ballungsraums Bremen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Edewecht interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Edewecht eine und Niedersachsen.

Read More

Immobilienbewertung in Stadthagen

12. April 2019
/ / /
Comments Closed

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Stadthagen bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Stadthagen in Niedersachsen tätig.

Stadthagen

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Stadthagen in der Region Bielefeld/Hannover und Weserbergland. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bundesland Niedersachsen, zwischen Minden und Hannover, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg, im Süden des Bundeslandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte von Stadthagen entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Bestandswohnungen in Stadthagen im Verlauf eines Jahres um über 18 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Stadthagen bei 6,24 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man hier günstiger als im übrigen Bundesland. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 6,77 Euro vermietet, im Vergleich zu 7,54 Euro in Niedersachsen. Häuser mit 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 6,12 Euro, im übrigen Bundesland sind es 7,69 Euro. Häuser werden in Stadthagen ebenfalls günstiger vermietet als im übrigen Niedersachsen. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 7,22 Euro, im übrigen Bundesland sind es 8,03 Euro. Am Immobilienmarkt von Stadthagen beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.343,10 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Stadthagen zu günstigeren Preisen angeboten als sonst in Niedersachsen. Der Durchschnittspreis für Wohnungen mit 60 Quadratmetern beträgt hier 1.079,92 Euro, im Vergleich zu 2.327,30 Euro in Niedersachsen. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 1.864,81 Euro, im sonstigen Bundesland sind es 2.707,69 Euro. Häuser werden in Stadthagen ebenfalls günstiger verkauft als im gesamten Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 1.855,10 Euro angeboten, der niedersächsische Vergleichspreis liegt bei 2.026,68 Euro. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 1.765,40 Euro, in Niedersachsen sind es 1.909,73 Euro. Für Häuser mit 200 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 1.153,70 Euro verlangt, im Vergleich zu 1.661,40 Euro im übrigen Bundesland.

Stadthagen ist die Kreisstadt im Landkreis Schaumburg des Bundeslandes Niedersachsen. Das Stadtgebiet erstreckt sich rund 40 Kilometer im Westen der Landeshauptstadt Hannover.

Stadthagen liegt zwischen Minden und Hannover. Auf einer Fläche von 60,27 km² leben hier 22.158 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 368 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Bürgermeister von Stadthagen ist seit 2014 der parteilose Kommunalpolitiker Oliver Theiß. Die Stadt hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die gotisch geprägte St. Martini Kirche wurde im Jahre 1318 erbaut. Das Mausoleum der Grafen und Fürsten von Schaumburg-Lippe wurde 1608 an diese Kirche angebaut und gilt als Kunstdenkmal von überregionaler Bedeutung. Die Klosterkirche des ehemaligen Franziskanerklosters wurde im Jahre 1500 errichtet. Das älteste Baudenkmal von Stadthagen ist die gotische St. Johanniskapelle von 1312. Das einst fürstliche Schloss Stadthagen von 1534 gilt als ältestes und eines der bedeutendsten Gebäude im Stil der Weserrenaissance. Das Heimatmuseum Amtspforte wurde im Jahre 1553 erbaut. Das Neue Baumhaus wurde 1602 im Stil der Weserrenaissance errichtet. Die Alte Lateinschule stammt von 1556. Die Stadtbibliothek sitzt im Landsbergschen Hof von 1731. Eines der schönsten Fachwerkhäuser der Altstadt ist das Haus zum Wolf von 1575. Das Alte Rathaus im Stil der Weserrenaissance wurde im Jahre 1529 erstmals erwähnt.

Stadthagen verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen drei Grundschulen, eine Oberschule, eine integrierte Gesamtschule, zwei Gymnasien und ein Fachgymnasium zur Verfügung. Die Förderschule am Ort vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot. Für die höhere Bildung sorgt das Studienseminar Stadthagen für das Lehramt an Gymnasien.

Stadthagen ist über die rund 15 Autominuten entfernte Bundesautobahn A2 von Oberhausen nach Berlin in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B65 von Minden nach Hannover durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Stadthagen liegt an der Schienenstrecke von Hannover nach Minden und bietet Anschluss in die Städte Braunschweig, Löhne, Bielefeld, Osnabrück und Rheine. Außerdem verkehrt hier die S-Bahn-Linie 1 zwischen Hannover und Minden. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Hannover und Bremen.

Der Wirtschaftsstandort Stadthagen profitiert maßgeblich von seiner geografischen Nähe zur Region Hannover. Insgesamt sitzen in Stadthagen rund 1.500 Gewerbebetriebe verschiedenster Größenordnung.

Hier sind innovative Kleinunternehmen und moderne Dienstleister genauso ansässig wie traditionelle Handwerksbetriebe sowie Großhändler und Logistikunternehmen. Der bunte Branchenmix der Stadt wird durch große Industriebetriebe ergänzt. Der größte Arbeitgeber des Standortes ist der deutsche Hauptsitz des weltweit agierenden Automotive-Zulieferers Faurecia. Aber auch der Fach- und Einzelhandel ist ein Branchenschwerpunkt der Stadt. Zu den am Standort ansässigen Unternehmen zählen beispielsweise der Hersteller von Polyurethan Platten Obo Werke GmbH, das Maschinenbauunternehmen Luehr Filter GmbH, der Großhandel für Betriebshygiene, Gastronomie und Festbedarf Max Kleinert, der Hersteller elektronischer Geräte Brauns Control GmbH, das Chemieunternehmen Dr. Bruno Stellmach GmbH & Co KG, die Druckerei Print Media Schaumburg GmbH, das Maschinenbauunternehmen Hohmeier Anlagenbau GmbH, das Maschinenbauunternehmen Max Holder GmbH und der Kunststoffhersteller MBB Plastics GmbH.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Düsseldorf und ist von Stadthagen ca. 250 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Stadthagen und der Region Weserbergland ist mir dennoch gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Niedersachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Stadthagen auch in den Nachbarorten Lauenhagen, Lüdersfeld, Heuerßen, Beckedorf, Apelern und Auetal, die Stadt Obernkirchen sowie die Gemeinden Nienstädt, Helpsen, Hespe, Meerbeck, Nordsehl und Niedernwöhren tätig und habe in Niedersachsen, in der Region des Ballungsraums Hannover-Braunschweig-Wolfsburg seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Stadthagen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Stadthagen und Niedersachsen.

Read More

Immobilienbewertung in Rastede

11. April 2019
/ / /
Comments Closed

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Rastede bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Rastede in Niedersachsen tätig.

Rastede

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Rastede in der Metropolregion Bremen/Oldenburg. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bundesland Niedersachsen, zwischen Varel und Oldenburg, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Metropolregion Bremen/Oldenburg, im Nordwesten des Bundeslandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Gemeinde Rastede entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Neubauhäuser in Rastede im Verlauf eines Jahres um fast 28 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Gemeinde liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Gemeinde Rastede bei 5,83 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man hier günstiger als im übrigen Bundesland. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 7,45 Euro vermietet, im Vergleich zu 7,55 Euro in Niedersachsen. Häuser werden in Rastede ebenfalls günstiger vermietet als im übrigen Niedersachsen. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 7,78 Euro, im übrigen Bundesland sind es 8,01 Euro. Am Immobilienmarkt von Rastede beobachten die Immobiliengutachter umgekehrte Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.597,41 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Rastede zu höheren Preisen angeboten als sonst in Niedersachsen. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.765,77 Euro, im sonstigen Bundesland sind es 2.688,04 Euro. Häuser werden in Rastede ebenfalls teurer verkauft als im gesamten Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.393,32 Euro angeboten, der niedersächsische Vergleichspreis liegt bei 2.014,33 Euro. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.379,04 Euro, in Niedersachsen sind es 1.896,06 Euro. Für Häuser mit 200 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 2.015,62 Euro verlangt, im Vergleich zu 1.650,70 Euro im übrigen Bundesland.

Rastede ist eine Gemeinde im Landkreis Ammerland des Bundeslandes Niedersachsen. Das Gemeindegebiet erstreckt sich rund 12 Kilometer im Norden der Stadt Oldenburg und etwa 25 Kilometer von der Nordsee entfernt.

Die Gemeinde Rastede liegt am Ostrand der Oldenburger Geest. Auf einer Fläche von 123,05 km² leben hier 22.447 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 182 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Bürgermeister von Rastede ist seit 2011 der Kommunalpolitiker Dieter von Essen von der CDU. Die Gemeinde hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Schloss Rastede ist mit seinen großherzöglichen Anlagen beispielhaft für den Oldenburger Klassizismus. Das Erbprinzenpalais ist heute ein Kulturzentrum. In den Ortsteilen Loy, Wahnbek, Nethen und Hahn gibt es historische Gutshöfe zu sehen. Die Wassermühle des Ortsteils Hankhausen ist eine ehemalige Klostermühle. Die St.-Ulrichs-Kirche wurde im Jahre 1059 gegründet. Weitere sehenswerte Sakralbauten von Rastede sind beispielsweise die St.-Johannes-Kirche, die St.-Marien-Kirche und die Willehad Kirche. Darüber hinaus sind das Haus Osterberg, das historische Bauernmuseum ‚Jan Pastor sin Hus‘, das Ipweger Moor, das Kögel-Wilms-Haus mit seinem Kräutergarten und die zahlreichen historischen Stadtvillen im Zentrum eine Besichtigung wert.

Rastede verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Gemeinde stehen sechs Grundschulen, eine Hauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule im Ortsteil Voßbarg vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Rastede ist über zwei Anschlussstellen zur durch das Gemeindegebiet verlaufenden Bundesautobahn A29 von Wilhelmshaven nach Emstek in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Von dieser Trasse aus zweigt am Autobahnkreuz Oldenburg-Nord die Oldenburger Stadtautobahn A293 ab. Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B211 von Brake nach Oldenburg durch das Gemeindegebiet. Der Bahnhof Rastede liegt an der Bahnstrecke Oldenburg–Wilhelmshaven. Es gibt Schienenverbindungen in die Städte Sande (Friesland), Cloppenburg und Osnabrück. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Es bestehen unter anderem Busverbindungen nach Oldenburg, Bad Zwischenahn, Nordenham und Bremerhaven. Der nächstgelegene Linienflughafen ist Bremen.

Am Wirtschaftsstandort Rastede sitzen einige auch überregional bekannte Unternehmen. Dazu gehört beispielsweise der Hersteller von Heizungstechnik August Brötje GmbH. Die Firma DAUN & Cie AG ist eines der größten Textilunternehmen Deutschlands. Ein weiteres Textilunternehmen von Rastede ist Becker Tuche GmbH & Co KG, ein Hersteller von Berufsbekleidung. Das internationale Modeunternehmen Ulla Popken GmbH hat seinen Sitz ebenfalls am Standort. Weitere ansässige Firmen von überregionaler Bedeutung sind Bohmann Entsorgung GmbH, BÜFA Composite Systems GmbH & Co KG, ESD Feuerschutz, Witte Tube & Pipe Systems GmbH, der Spezialbindemittel-Hersteller Robert Kraemer GmbH & Co KG, das Logistikzentrum des Automobilzulieferers Vierol AG, die Unternehmensgruppe abalio GmbH & Co KG und die CleverReach GmbH & Co KG. Darüber hinaus gibt es in der Gemeinde rund 1600 weitere kleinere und größere Unternehmen.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Düsseldorf und ist von Rastede ca. 290 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Rastede und der Region um Bremen und Oldenburg ist mir dennoch gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Niedersachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Rastede auch in den Nachbarorten Varel, Jade, Ovelgönne, Wiefelstede, Elsfleth und Oldenburg tätig und habe in Niedersachsen, in der Region des Ballungsraums Bremen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Rastede interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Rastede eine und Niedersachsen.

Read More

Immobilienbewertung in Eislingen/Fils

11. April 2019
/ / /
Comments Closed

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Eislingen bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Eislingen/Fils in Baden-Württemberg tätig.

Eislingen-Fils

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Eislingen/Fils im Regierungsbezirk Stuttgart. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Baden-Württemberg, zwischen Göppingen und Geislingen, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten im Kreis Göppingen, im Osten Baden-Württembergs. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Große Kreisstadt, dem Landkreis und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Eislingen entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Bestandswohnungen in Eislingen im Verlauf eines Jahres um fast 13 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen über den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Eislingen bei 9,98 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Eislingen im Allgemeinen zu höheren Preisen als im übrigen Baden-Württemberg. Wohnungen mit 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 10,09 Euro, im Vergleich zu 10,03 Euro in Baden-Württemberg. Am Immobilienmarkt von Eislingen beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 3.155,94 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Eislingen zu höheren Preisen angeboten als im übrigen Baden-Württemberg. Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 3.390,52 Euro verkauft, in Baden-Württemberg sind es 3.260,81 Euro. Häuser werden in Eislingen ebenfalls teurer verkauft als im Bundesland Baden-Württemberg. Der Durchschnittspreis für Häuser mit 100 Quadratmetern beträgt hier 3.981,18 Euro, der baden-württembergische Vergleichspreis liegt bei 3.145,14 Euro.

Eislingen/Fils ist eine Stadt im Landkreis Göppingen des Bundeslandes Baden-Württemberg. Die Große Kreisstadt grenzt direkt an das Stadtgebiet von Göppingen. Eislingen gehört zur inneren Metropolregion Stuttgart.

Die Stadt Eislingen liegt im Filstal. Auf einer Fläche von 16,41 km² leben hier 20.795 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 1.267 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister der Stadt ist seit 2012 der parteilose Kommunalpolitiker Klaus Heininger. Die Stadt Eislingen hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Eislinger Schloss von 1765 beherbergt heute die Stadtbücherei. Zu den sehenswerten sakralen Bauwerken der Stadt zählen beispielsweise die katholische St.-Anna-Kapelle, die katholische St.-Markus-Kirche, die katholische Liebfrauen-Kirche, die evangelische Christuskirche, die evangelische Lutherkirche und die gotische Dorfkirche St. Jakobus im Stadtteil Krummwälden. Ein interessantes Industriedenkmal ist das alte Pumpwerk des Eislinger Wasserwerks aus dem Jahre 1909. In der Stadthalle von Eislingen kann man eine Nachbildung des 181 Millionen Jahre alten Fischsauriers besichtigen, der in der Nähe des Stadtgebietes gefunden wurde.

Eislingen verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt zwei Grund- und Werkrealschulen, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule am Ort rundet das allgemeine Bildungsangebot ab.

Die Stadt Eislingen verfügt nicht über eine eigene Anschlussstelle zu einer Bundesautobahn.

Die Bundesstraße B10 von Lebach nach Neusäß ist im Bereich des Stadtgebietes jedoch vierspurig ausgebaut und gewährleistet die Anbindung an das deutsche Fernstraßennetz. Der Bahnhof von Eislingen liegt an der Filstalbahn von Stuttgart nach Ulm. Es bestehen Schienenverbindungen mit Regionalbahn- und Regionalexpress-Zügen. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Stuttgart.

Der Wirtschaftsstandort Eislingen profitiert maßgeblich von seiner geografischen Lage in der inneren Metropolregion Stuttgart.

Die Stadt blickt auf eine lange Tradition im Bereich der industriellen Produktion zurück. Heute wird der Standort Eislingen von einem breit gefächerten Branchenmix geprägt. Hier sitzen sowohl Kleinbetriebe als auch industrielle Großbetriebe. Die Landwirtschaft spielt bis heute eine Rolle, aber auch einige Weltmarktführer haben ihren Sitz in Eislingen. Das produzierende Gewerbe, der Dienstleistungssektor und das Handwerk sind ebenfalls wichtige Wirtschaftsfaktoren für den Standort, die Innenstadt von Eislingen wird vom Handel und der Gastronomie geprägt. Im Umfeld der Europäischen Metropolregion Stuttgart herrscht ein dynamisches Wirtschaftsklima mit Netzwerken und Clustern von weltumspannender Bedeutung. Zu den am Standort ansässigen Unternehmen zählen beispielsweise der Kosmetikhersteller Premium Cosmetics GmbH, das Maschinenbauunternehmen Hinterkopf GmbH, der Industrieanlagenanbieter VÖGTLE Service GmbH, der Stahlhersteller Härterei Haferbier GmbH, das Maschinenbauunternehmen Emil Bucher GmbH & Co KG, die Schnürriemenfabrik Adolf Sauter GmbH & Co KG, der Kunststoffhersteller Maibach Industrie-Plastic GmbH, das Pharmaunternehmen Laub GmbH, der Elektronikhersteller Haug Steuerungsbau GmbH, der Kunststoffhersteller Benecke-Kaliko AG, die Firma GEKA Lichttechnik GmbH & Co KG, der Schmierstoffproduzent Zeller + Gmelin GmbH & Co KG und das Maschinenbauunternehmen FFG Werke GmbH.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Nürnberg und ist von Eislingen ca. 185 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Eislingen und des Regierungsbezirks Stuttgart ist mir gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland BW. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Eislingen auch in den Nachbarorten Göppingen, Ottenbach, Salach, Süßen und Schlat tätig und habe in Baden-Württemberg, in der Region Stuttgart seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Eislingen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Eislingen/Fils und Baden-Württemberg.

Read More

Immobilienbewertung in Herborn

9. April 2019
/ / /
Comments Closed

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in der Stadt Herborn bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Herborn in Hessen tätig.

Herborn

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Herborn in Westhessen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Hessen, zwischen Bad Marienberg und Gießen, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Rhein-Main-Gebiet, im Westen Hessens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte von Herborn entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Bestandshäuser in Herborn im Verlauf eines Jahres um 2,4 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Herborn bei 6,95 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Herborn im Allgemeinen zu günstigeren Preisen als im übrigen Hessen. Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 7,12 Euro vermietet, in Hessen sind es ansonsten 10,92 Euro. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 7,70 Euro, im Vergleich zu 10,73 Euro im übrigen Bundesland. Häuser werden in Herborn ebenfalls günstiger vermietet als in Hessen. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 6,47 Euro, in Hessen sind es ansonsten 10,68 Euro. Am Immobilienmarkt von Herborn beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.008,47 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Herborn zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Hessen. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.098,67 Euro angeboten, im Vergleich zu 3.361,80 Euro im sonstigen Bundesland. Wohnungen mit 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.515,96 Euro, in Hessen sind es 3.763,98 Euro. Häuser werden in Herborn ebenfalls günstiger verkauft als im gesamten Hessen. Für Häuser mit 150 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 1.663,78 Euro erhoben, im übrigen Bundesland sind es 2.592,73 Euro. Der Durchschnittspreis für Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern liegt hier bei 1.951,29 Euro, der hessische Vergleichspreis beträgt 2.618,51 Euro. Häuser mit 200 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 921,80 Euro, im Vergleich zu 2.542,90 Euro in Hessen.

Herborn ist eine Stadt im Lahn-Dill-Kreis des Bundeslandes Hessen. Das Stadtgebiet grenzt im Norden direkt an die Stadt Dillenburg.

Herborn liegt im mittleren Dilltal. Auf einer Fläche von 63,8 km² leben hier 20.688 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 324 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Herborn ist seit 2001 der Kommunalpolitiker Hans Benner von der SDP. Herborn hat seinen Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Mehrere davon unterliegen dem Schutz der Haager Konvention. Dazu gehört beispielsweise das Rathaus aus dem Jahre 1589. Der Angriff auf den Wilhelmsturm, das Kloster Altenberg und die Grube Fortuna während eines bewaffneten Konflikts wurden gemäß der Haager Konvention als Kriegsverbrechen eingestuft. Weitere Sehenswürdigkeiten der Herborner Altstadt sind die im Jahre 1219 erstmals erwähnte evangelische Stadtkirche, die 1324 zum ersten Mal erwähnte Hohe Schule mit Museum, die Villa Hoffmann aus dem Jahre 1889 und das 1350 erstmals erwähnte Schloss Herborn. Die historische Stadtmauer ist mit mehreren Türmen erhalten, darunter ist auch die Steinerne Pforte, das erste Stadttor aus dem Jahre 1251. Bei einem Rundgang durch die Altstadt sieht man zudem zahlreiche gut erhaltene Fachwerkhäuser aus dem 15. bis 18. Jahrhundert. Das älteste darunter ist das Haus Mühlgasse aus dem Jahre 1445. Zu den interessanten Museen der Stadt Herborn zählen beispielsweise das Heimat- und Industriemuseum Burg, die Heimatstube Hörbach und das Psychiatriemuseum.

Herborn verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen vier Grundschulen, zwei Grund-, Haupt- und Realschulen mit insgesamt fünf Standorten und eines der größten Gymnasien des Bundeslandes zur Verfügung. Die Förderschule am Ort rundet das allgemeine Bildungsangebot ab. Für die höhere Bildung sorgt am Standort das Theologische Seminar der Evangelischen Kirche.

Die Stadt Herborn ist über zwei Anschlussstellen an die Bundesautobahn A45 von Hanau nach Dortmund in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Darüber hinaus kreuzt sich auf dem Stadtgebiet die Bundesstraße B277 von Butzbach nach Siegen mit der B255 von Marburg nach Montabaur. Der Bahnhof von Herborn liegt an der Schienenstrecke von Gießen nach Siegen. Es bestehen Bahnverbindungen nach Frankfurt am Main und ins Ruhrgebiet. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Der nächstgelegene Flughafen ist Frankfurt am Main.

Am Wirtschaftsstandort Herborn sind einige auch überregional bekannte Unternehmen ansässig.

Dazu gehört in erster Linie die Firma Rittal GmbH & Co KG. Der Systemanbieter für Gehäuse- und Schaltschranktechnik ist der größte Arbeitgeber für die gesamte Region. In der Industriegeschichte der Stadt Herborn spielten die Burger Eisenwerke eine herausragende Rolle. Auf dem ehemaligen Werksgelände sind heute rund 30 Unternehmen angesiedelt. Dazu zählt beispielsweise die zur Zodiac Aerospace Group gehörende Sell GmbH. Die Firma stellt am Standort Flugzeugküchen und die zugehörigen Küchengeräte her.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Gummersbach und ist von Herborn nur ca. 85 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der hessischen Stadt Herborn und des Regierungsbezirks Gießen ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Hessen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Dillenburg auch in den Nachbarorten Siegbach, Mittenaar, Sinn, Greifenstein, Driedorf und Breitscheid im Lahn-Dill-Kreis tätig und habe in Hessen, in der Region Westhessen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Herborn interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Herborn und Hessen.

Read More

Immobilienbewertung in Germersheim

9. April 2019
/ / /
Comments Closed

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Germersheim bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Germersheim in Rheinland-Pfalz tätig.

Germersheim

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Germersheim am Rhein. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bundesland Rheinland-Pfalz, zwischen Speyer und Karlsruhe, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Rheins, im Südosten des Bundeslandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Germersheim entwickeln sich mit deutlich steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Zeitschrift Capital berichtet online in ihrem Immobi-lien-Kompass, dass beispielsweise die Kaufpreise für Bestandshäuser in Germersheim im Verlauf eines Jahres um fast 8 Prozent gestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durch-schnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Germersheim bei 8,46 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Germersheim im Allgemeinen zu günsti-geren Preisen als im übrigen Rheinland-Pfalz. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 7,64 Euro im Vergleich zum rheinland-pfälzischen Durchschnittspreis von 8,28 Euro. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 7,72 Euro vermietet, ansonsten werden in Rheinland-Pfalz durchschnittliche Mietpreise von 7,81 Euro ver-langt. Häuser werden in Germersheim hingegen teurer vermietet als sonst in Rheinland-Pfalz. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern werden in Germersheim für durchschnittlich 8,52 Euro vermietet, in Rheinland-Pfalz sind es im Durchschnitt 7,76 Euro. Am Immobilienmarkt von Germersheim beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kauf-preis liegt bei 2.372,79 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Germersheim zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Rheinland-Pfalz. Der Durchschnittspreis für Woh-nungen mit 100 Quadratmetern liegt bei 2.377,04 Euro, im Vergleich zu 2.751,01 Euro im übrigen Bundesland. Häuser werden in Germersheim hingegen teurer verkauft als im gesamten Bundes-land. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten in Germersheim durchschnittlich 4.103,53 Euro, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 1.929,58 Euro üblich ist. Der Durchschnittspreis für Häuser mit 200 Quadratmetern liegt bei 2.532,15 Euro, im übrigen Bundesland sind es 1.651,36 Euro.

Germersheim ist die Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Das Stadtgebiet erstreckt sich zwischen Ludwigshafen und Karlsruhe.

Die Stadt Germersheim liegt am Rhein. Auf einer Fläche von 21,72 km² leben hier 20.691 Men-schen, was einer Bevölkerungsdichte von 953 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Germersheim ist seit 2010 der Kommunalpolitiker Marcus Schaile von der CDU. Die Stadt Germersheim hat ihren Besuchern zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die ehemalige Festung Germersheim ist in vielen Teilen erhalten, dazu gehören beispiels-weise der Festungspark Fronte Lamotte, das Weißenburger Tor als Wahrzeichen der Stadt, das Ludwigstor mit Festungsmuseum, das Zeughaus mit dem Deutschen Straßenmuseum, die Seyssel-kaserne und das Arrestgebäude. Die gotische St. Jakobus Kirche wurde im Jahre 1280 erstmals urkundlich erwähnt, wird aber noch wesentlich älter geschätzt. Der Grundstein für die protestanti-sche Versöhnungskirche in der Marktstraße wurde im Jahre 1782 gelegt. Die ebenfalls protestanti-sche Kirche im Stadtteil Sondernheim wurde in den 1950er Jahren an der Stelle eines Betsaales von 1841 erbaut. Eines der ältesten Gebäude von Germersheim ist das Stadthaus. Es wurde im Jahre 1740 als Ersatz für ein 1674 zerstörtes Verwaltungsgebäude erbaut.

Germersheim verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen zwei Grundschulen, eine Grund- und Hauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Eine Sonderschule vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot. Studieren kann man hier an einer Dependance der Universität Mainz mit dem Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft.

Die Stadt Germersheim hat keinen direkten Anschluss an eine Bundesautobahn.

Auf dem Stadtgebiet kreuzen sich jedoch die beiden Bundesstraßen B9 von Kranenburg nach Scheibenhardt und B35 von Lingenfeld nach Illingen, so dass die Verbindung zum Fernverkehr gewährleistet ist. Die beiden Bahnhöfe der Stadt liegen an der Schienenstrecke von Schifferstadt nach Wörth. Außerdem ist Germersheim auf der Schiene mit der S-Bahn Rhein-Neckar verbunden, die von hier aus nach Mannheim, Ludwigshafen und Karlsruhe verkehrt. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Die nächstgelegenen Flughäfen sind der City Airport Mannheim sowie die internationalen Flughäfen Stuttgart und Frankfurt.

Am Wirtschaftsstandort Germersheim sind einige auch überregional bekannte Unternehmen ansässig.

Dazu gehört beispielsweise der größte deutsche Glasbehälterhersteller Ardagh Glass Germany GmbH mit einem Produktionsstandort. Die Daimler AG betreibt in Germersheim das weltweit größte Lager der Automobilbranche, das Global Logistics Center mit 1.700.000 Quadratmetern Fläche. Die Nolte-Gruppe hat ihren Hauptsitz am Standort, sie ist einer der wichtigsten Schrank- und Schlafzimmerlieferanten von Deutschland. Das Unternehmen Smurfit Kappa betreibt in der Stadt ein Wellpappenwerk. Die Kosmetikfirma Yves Rocher wickelt ihren deutschen Zentralversand von Germersheim aus ab. Darüber hinaus sitzen der Betonflächenhersteller BTE Stelcon Deutschland GmbH und das Unternehmen GUMASOL-Werke Dr. Mayer GmbH & Co KG am Standort.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Köln und ist von Germersheim nur ca. 270 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Germersheim und der Region der Pfalz ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Rheinland-Pfalz. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Germersheim auch in den Nachbarorten Lingenfeld, Westheim (Pfalz), Lustadt, Bellheim, Philippsburg im Landkreis Karlsruhe und Hördt tätig und habe in Rheinland-Pfalz, in der Region des Ballungsraums zwischen Worms und Mannheim seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Germersheim interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Germersheim und Rheinland-Pfalz.

Read More

Immobilienbewertung in Blieskastel

9. April 2019
/ / /
Comments Closed

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Blieskastel bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Blieskastel im Saarland tätig.

Blieskastel

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Blieskastel im saarpfälzischen Süden des Saarlandes. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Saarland, zwischen Saarbrücken und Zweibrücken, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Saarpfalz, im Süden des Saarlandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Blieskastel entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderat steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Zeitschrift Capital berichtet online in ihrem Immobilien-Kompass, dass beispielsweise die Kaufpreise für Neubauhäuser in Blieskastel im Verlauf eines Jahres um fast 38 Prozent gestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Blieskastel bei 5,75 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Blieskastel im Allgemeinen günstiger als im übrigen Saarland. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 6,31 Euro pro Quadratmeter vermietet, ansonsten werden im Saarland durchschnittliche Mietpreise von 6,88 Euro pro Quadratmeter verlangt. Häuser mietet man in Blieskastel ebenfalls günstiger als sonst im Saarland. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden in Blieskastel für durchschnittlich 3,75 Euro pro Quadratmeter vermietet, im Saarland sind es durchschnittlich 7,12 Euro pro Quadratmeter. Am Immobilienmarkt von Blieskastel beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.685,88 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Blieskastel zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Saarland. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten in Blieskastel durchschnittlich 1.155,65 Euro pro Quadratmeter, der durchschnittliche Vergleichspreis von Saarland beträgt 1.625,86 Euro pro Quadratmeter. Häuser werden in Blieskastel ebenfalls günstiger verkauft als im gesamten Bundesland. Für Häuser mit 100 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 1.419,22 Euro erhoben, im Saarland sind es ansonsten 1.460,66 Euro. Häuser mit 150 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 1.274,65 Euro pro Quadratmeter angeboten, der saarländische Vergleichspreis liegt bei 1.420,85 Euro pro Quadratmeter.

Blieskastel ist eine Stadt im Saarpfalz-Kreis des Bundeslandes Saarland. Die Landeshauptstadt Saarbrücken erreicht man von hier aus nach rund 25 Kilometern Wegstrecke in westliche Richtung, zur Kreisstadt Homburg beträgt die Entfernung rund 15 Kilometer nach Nordosten.

Das Stadtgebiet grenzt an St. Ingbert und Zweibrücken, außerdem an das französische Département Moselle. Die Stadt Blieskastel liegt im Biosphärenreservat Bliesgau. Auf einer Fläche von 108,24 km² leben hier 20.770 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 192 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeisterin von Blieskastel ist seit 2005 die Kommunalpolitikerin Annelie Faber-Wegener von der CDU. Die Stadt Blieskastel hat ihren Besuchern zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Im vom Baustil des Barock geprägten historischen Stadtkern sieht man beispielsweise das Rathaus aus dem 18. Jahrhundert. Aber auch die barocken Hofratshäuser am Schlossberg sind sehenswert, vor allem das sogenannte Schlösschen aus dem Jahre 1777. Insgesamt gibt es in Alt-Blieskastel 133 Einzeldenkmale zu besichtigen, darüber hinaus wurden 65 Gebäude unter Ensembleschutz gestellt. Das Schloss Blieskastel von 1676 wurde während der Französischen Revolution zerstört, erhalten ist jedoch seine Orangerie aus dem 17. Jahrhundert. Das Gebäude dient heute kulturellen Zwecken. Oberhalb der ehemaligen Schlossanlage liegt die heutige katholische Pfarrkirche, sie wurde im Jahre 1778 ursprünglich als Klosterkirche der Franziskaner erbaut und fungierte später als Schlosskirche. Das Wallfahrtskloster der Franziskaner-Minoriten liegt etwas weiter nördlich, zur Anlage gehört unter anderem die Heilig-Kreuz-Kapelle aus dem Jahre 1683. Deren Hauptattraktion ist eine Pietà aus dem 14. Jahrhundert. Wahrzeichen der Stadt ist der größte Menhir Mitteleuropas. Der Gollenstein ist etwa 4.000 Jahre alt und hat eine Länge von 6,5 Metern.

Blieskastel verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen neun Grundschulen, eine erweitere Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Sonderschule der Stadt vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Die Stadt Blieskastel hat keine eigene Anschlussstelle zu einer Bundesautobahn. Die Bundesstraße B423 von Mandelbachtal-Habkirchen nach Altenglan verläuft jedoch durch das Stadtgebiet und führt zur nächstgelegenen Anschlussstelle auf die Autobahn A8 von Perl nach Bad Reichenhall.

Einen Bahnhof hat Blieskastel schon seit den 1990er Jahren nicht mehr. Der öffentliche Nahverkehr muss daher ausschließlich mit Bussen abgewickelt werden. Es gibt unter anderem Verbindungen in die Städte Homburg, St. Ingbert, Neunkirchen, Zweibrücken und Saarbrücken. Eine Buslinie fährt direkt den nächstgelegenen Flughafen Saarbrücken an.

Der größte Arbeitgeber am Wirtschaftsstandort Blieskastel ist das Reha-Klinikum. Die Bliestal Kliniken stellen ihren Patienten 500 Betten zur Verfügung.

Der größte Industriearbeitgeber ist die Hager SE. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen für elektrotechnische Installationen in allen Arten von Immobilien. Die Hager Group hat ihren Hauptsitz am Standort und beschäftigt rund 11.000 Arbeitnehmer in der ganzen Welt. Vom Einzelhändler über Handwerk und Gewerbe bis hin zu modernsten Technologieunternehmen findet man in Blieskastel einen bunten Branchenmix. Hier sind beispielsweise der Frachtspeditionsdienst Heidet & Co GmbH, das Pharmaunternehmen MIP Pharma, der Maschinenhersteller K. Thönes GmbH, der Feuerwehrausrüster C E R GmbH, das Metallbauunternehmen Metall- und Glasbau Hartz GmbH und das Anlagenbauunternehmen Famecha GmbH ansässig.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Köln und ist von Blieskastel ca. 265 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Blieskastel und der Saarpfalz-Region ist mir gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Saarland. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Blieskastel auch in den Nachbarorten Homburg, St. Ingbert, Zweibrücken, Hornbach, Gersheim, Kirkel und Mandelbachtal tätig und habe im Saarland, in der Region des Saarpfalz-Kreises seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Blieskastel interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Blieskastel und im Saarland.

Read More

Immobilienbewertung in Waghäusel

8. April 2019
/ / /
Comments Closed

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Waghäusel bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Waghäusel in Baden-Württemberg tätig.

Waghäusel

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Waghäusel im Regierungsbezirk Karlsruhe. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Baden-Württemberg, zwischen Heidelberg und Karlsruhe, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten im Landskreis Karlsruhe, im Norden Baden-Württembergs. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Große Kreisstadt, dem Landkreis und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Waghäusel entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Bestandswohnungen in Waghäusel im Verlauf eines Jahres um rund 6 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Waghäusel bei 8,22 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Waghäusel im Allgemeinen zu günstigeren Preisen als im übrigen Baden-Württemberg. Wohnungen mit 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 8,41 Euro, im Vergleich zu 10,05 Euro in Baden-Württemberg. Häuser mietet man in Waghäusel ebenfalls zu günstigeren Preisen als im übrigen Bundesland. Für Häuser mit 100 Quadratmetern beträgt der Durchschnittspreis 6,58 Euro, im übrigen Bundesland sind es 9,86 Euro. Am Immobilienmarkt von Waghäusel beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.964,24 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Waghäusel zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Baden-Württemberg. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.826,19 Euro verkauft, in Baden-Württemberg sind es 3.572,01 Euro. Häuser werden in Waghäusel hingegen teurer verkauft als im Bundesland Baden-Württemberg. Der Durchschnittspreis für Häuser mit 100 Quadratmetern beträgt hier 3.577,81 Euro, der baden-württembergische Vergleichspreis liegt bei 3.106,43 Euro. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 3.173,18 Euro verkauft, im Vergleich zu 2.874,11 Euro in ganz Baden-Württemberg.

Waghäusel ist eine Stadt im Landkreis Karlsruhe des Bundeslandes Baden-Württemberg. Man befindet sich hier fast genau in der Mitte zwischen Mannheim und Karlsruhe.

Die Stadt Mannheim ist etwa 30, Karlsruhe etwa 35 Kilometer entfernt. Nach Heidelberg sind es von Waghäusel aus ebenfalls nur etwa 30 Kilometer Wegstrecke.

Die Stadt Waghäusel liegt in der Oberrheinischen Tiefebene. Auf einer Fläche von 42,84 km² leben hier 21.525 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 466 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister der Stadt ist seit 1999 der Kommunalpolitiker Walter Heiler von der SPD. Die Stadt Waghäusel hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Im kleinsten Stadtteil Waghäusel kann man die Marienwallfahrtskirche aus dem 15. Jahrhundert besichtigen, der auch ein Kloster angeschlossen ist. Direkt daneben liegt die Eremitage, ein achteckiger Schlossbau mit vier Flügeln aus dem Jahr 1753. Weitere sehenswerte Bauwerke der Stadt Waghäusel sind das Taglöhnerhaus und die katholische Kirche mit dem Holzschnitzaltar in Kirrlach, die Hagkapelle und die St. Jodokus Kirche aus dem Jahr 1846 in Wiesental. Im gleichen Stadtteil kann auch ein Heimatmuseum besucht werden

Waghäusel verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt zwei Grundschulen, zwei Grund- und Hauptschulen mit Werkrealschule und eine Realschule zur Verfügung.

Die Stadt Waghäusel ist durch die etwa fünf Kilometer entfernte Anschlussstelle Kronau/Waghäusel zur Bundesautobahn A5 von Niederaula nach Weil am Rhein mit dem deutschen Fernstraßennetz verbunden.

Außerdem verläuft die Bundesstraße B36 von Mannheim nach Lahr unmittelbar neben der Stadt. An den beiden Bahnhöfen der Stadt halten Regionalbahn- und Regionalexpress-Züge im Halbstundentakt. Die Schienenstrecken sollen demnächst mit der S-Bahn RheinNeckar verbunden werden und sind bereits entsprechend ausgebaut worden. Momentan bestehen Schienenverbindungen in die Städte Mannheim, Karlsruhe, Heidelberg, Bruchsal und Speyer. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Stuttgart.

Bis zum Jahr 1995 war die Waghäuseler Produktionsstätte der Südzucker AG der wichtigste Arbeitgeber am Standort. Die Schließung des Werkes war ein schwerer Schlag für den Arbeitsmarkt der Stadt.

Heute sitzen Firmen wie das Metallunternehmen Bibus Holding AG, der Hersteller von Aluminiumdruckgussteilen Druckguss Waghäusel GmbH, das Softwareunternehmen Elcon GmbH, Elektror Airsystems GmbH, die Enorm Firmengruppe, die GfK Geomarketing GmbH, die Maschinenbaufirma Götzinger, der Kunststoffbauer Hoffner GmbH, die Glasmanufaktur Herzog GmbH, die LGI Logistics Group International, der Automobilzulieferer Schuler Group, der Hersteller von Bildanalyse-Systemen Vision Tools GmbH, der Waagenbauer Weber GmbH und das Photovoltaikunternehmen WIRSOL Deutschland GmbH am Standort.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Nürnberg und ist von Bretten ca. 225 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Waghäusel und des Regierungsbezirks Karlsruhe ist mir gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland BW. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Waghäusel auch in den Nachbarorten Bad Schönborn, Bretten, Bruchsal, Dettenheim, Eggenstein-Leopoldshafen, Ettlingen, Forst, Gondelsheim, Graben-Neudorf, Hambrücken, Karlsbad, Karlsdorf-Neuthard, Kraichtal, Kronau, Kürnbach, Linkenheim-Hochstetten, Malsch, Marxzell, Oberderdingen, Oberhausen-Rheinhausen, Östringen, Pfinztal, Philippsburg, Rheinstetten, Stutensee, Sulzfeld, Ubstadt-Weiher, Waldbronn, Walzbachtal, Weingarten (Baden) und Zaisenhausen tätig und habe in Baden-Württemberg, in der Region Karlsruhe seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Waghäusel interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Waghäusel und Baden-Württemberg.

Read More
© 2004 - 2019 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung