Immobilienbewertung in Aurich

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Aurich bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Aurich in Niedersachsen tätig.

Aurich

Helmut Brunken / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Aurich in Ostfriesland. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bundesland Niedersachsen, zwischen Emden und Wilhelmshaven, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Ostfriesland, im Norden des Bundeslandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Aurich entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Online-Immobilien-Kompass des Wirtschaftsmagazins Capital berichtet, dass die Kaufpreise für Häuser in Aurich im vergangenen Jahr um durchschnittlich 7,2 Prozent gestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen durchweg unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Aurich bei 10,49 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Aurich im Allgemeinen günstiger als im übrigen Niedersachsen. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 6,34 Euro, im Vergleich zu 7,24 Euro im übrigen Bundesland. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 6,57 Euro vermietet, ansonsten werden in Niedersachsen durchschnittliche Mietpreise von 7,48 Euro verlangt. Häuser mietet man in Aurich ebenfalls zu niedrigeren Preisen als sonst in Niedersachsen. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden in Aurich für durchschnittlich 7,13 Euro vermietet, in Niedersachsen sind es im Durchschnitt 8,00 Euro. Am Immobilienmarkt von Aurich beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.425,33 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Aurich zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Niedersachsen. Der Durchschnittspreis für Wohnungen mit 60 Quadratmetern liegt hier bei 1.961,04 Euro, im Vergleich zu 2.187,89 Euro im übrigen Bundesland. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 1.620,26 Euro, im Vergleich zu 2.548,20 Euro im übrigen Niedersachsen. Häuser werden in Aurich ebenfalls günstiger verkauft als im gesamten Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern kauft man hier für durchschnittlich 1.921,06 Euro, der niedersächsische Vergleichspreis liegt bei 1.986,91 Euro. Die Durchschnittspreise für Häuser mit 150 Quadratmetern liegen bei 1.479,82 Euro, im Vergleich zu 1.872,30 Euro im übrigen Bundesland. Häuser mit einer Fläche von 200 Quadratmetern kosten in Aurich durchschnittlich 1.468,10 Euro, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 1.557,39 Euro üblich ist.

Aurich ist die Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis des Bundeslandes Niedersachsen. Nach der Nachbarstadt Emden ist Aurich die zweitgrößte Stadt in Ostfriesland.

Die Stadt Aurich liegt inmitten der ostfriesischen Halbinsel. Auf einer Fläche von 197,22 km² leben hier 41.793 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 212 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Aurich ist seit 2014 der parteilose Kommunalpolitiker Heinz-Werner Windhorst. Die Stadt hat ihren Besuchern viele interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Eines der Wahrzeichen von Aurich ist das kleine Pingelhus aus der Zeit um 1800. Auch die klassizistische Lambertikirche aus dem Jahre 1835 gilt als Wahrzeichen der Stadt. Das älteste Gebäude von Aurich ist das Haus Hanstein aus dem 17. Jahrhundert. Aus dem gleichen Jahrhundert stammen auch des Evertssche Haus und das Alte Bürgerhaus. Das spätbarocke Knodtsche Haus wurde im Jahre 1735 erbaut. Der Auricher Schlossbezirk diente früher den ostfriesischen Fürsten als Residenz, das älteste erhaltene Gebäude ist der 1588 erbaute Marstall. Die Stiftsmühle aus dem Jahre 1858 ist die zweithöchste Mühle in ganz Ostfriesland. Am ehemaligen Bahnhof von 1883 findet schon seit 1967 kein Schienenverkehr mehr statt. Das einstige Staatshochbauamt ist ein klassizistisches Gebäude mit Dreiecksgiebel aus dem Jahre 1833.

Aurich verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen zwölf Grundschulen, eine Realschule, zwei integrierte Gesamtschulen und ein Gymnasium zur Verfügung. Eine freie Waldorfschule, zwei berufsbildende Schulen und eine Förderschule am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Die Stadt Aurich ist über eine Anschlussstelle zur Bundesautobahn A31 von Emden nach Bottrop in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B210 von Emden nach Wilhelmshaven und B72 von Norddeich nach Schneiderkrug durch das Stadtgebiet. Aurich ist die fünftgrößte Stadt in Deutschland, wo kein Schienenpersonenverkehr stattfindet. Der öffentliche Nahverkehr wird daher mit Bussen bedient. Es gibt unter anderem Verbindungen in die Städte Emden, Norden, Leer, Wilhelmshaven, Wittmund und Jever. Die nächstgelegenen Flugplätze befinden sich in Leer, Norddeich und Emden. Nächstgelegener internationaler Verkehrsflughafen ist Bremen.

Aurich war lange Zeit ein bedeutender Behördenstandort für die Region und wurde daher ‚Schreibtisch Ostfrieslands‘ genannt.

Bis heute ist die öffentliche Hand einer der wichtigsten Arbeitgeber der Stadt mit vierstelligen Beschäftigungszahlen. Im Bereich der Industrie bilden die Branchen Elektrotechnik und Maschinenbau die wichtigsten Schwerpunkte des Wirtschaftsstandortes. Ein Beispiel dafür ist der Windkraftanlagenhersteller Enercon GmbH mit rund 850 Mitarbeitern. Das ebenfalls mit einem Standort in Aurich vertretene Unternehmen WIMA Spezialvertrieb elektronische Bauelemente GmbH & Co KG ist Weltmarktführer im Bereich Folienkondensatoren. Die Firma stellt in der Stadt rund 110 Arbeitsplätze zur Verfügung. Das auf Kraftwerkstechnik und Schiffselektrik spezialisierte Unternehmen Rolf Janssen beschäftigt in Aurich rund 400 Mitarbeiter. Aber auch die Nahrungsmittelindustrie ist am Standort vertreten. Dazu gehören beispielsweise die Molkerei Rücker GmbH und der Apfelsafthersteller Auricher Süßmost. Darüber hinaus ist der Tourismus ein wichtiges wirtschaftliches Standbein der Stadt. Im Jahr 2010 konnte Aurich über 200.000 Übernachtungen verbuchen.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Düsseldorf und ist von Aurich ca. 335 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Aurich und der Region Ostfriesland ist mir dennoch gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Niedersachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Aurich auch in den Nachbarorten Südbrookmerland, Großheide, Eversmeer, Westerholt, Neuschoo, Blomberg, Holtriem im Landkreis Wittmund, Dunum, Esens, Wittmund, Friedeburg, Wiesmoor, Großefehn und Ihlow tätig und habe in Niedersachsen, in der Region Ostfriesland seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Aurich interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Aurich und Niedersachsen.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung