Auf Putz

Auf Putz bedeutet, dass Leitungen für Gas, Wasser, Strom etc. offen auf der Wand verlegt werden. Die preiswerte Alternative ist in Altbauten häufig zu finden, sieht allerdings weniger schön aus. Bei Neubauten wird in der Regel eine Unter-Putz-Verlegung ohne besonderen Aufwand eingeplant. Bei nachträglichen Verlegungen hingegen sind beispielsweise Elektroinstallationen ohne das Aufstemmen von Wänden kaum zu leisten. Damit die auf Putz verlegten Leitungen die Ästhetik möglichst wenig stören, werden in Fußbodenhöhe Kunststoff- oder Metallprofile angebracht, in denen Kabel und Rohre versteckt werden können.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung