Gauß´sche Verteilung

Gauß´sche Verteilung

Die Gauß´sche Normalverteilung ist in der Immobilienbewertung ein wichtiger Baustein der ökonometrischen Empirik.

Formel Gauss

Das Ergebnis des Verfahrens ist die Bestimmung der Wahrscheinlichkeit der Verteilung von Werten mit Hilfe von Zufallsvariablen. Die Normalverteilung beruht auf dem zentralen Grenzwertsatz, der besagt, dass eine Summe von n unabhängigen, identisch verteilten Zufallsvariablen im Grenzwert n > ∞ normalverteilt ist.

Wesentliche Bestandteile der Verteilungsfunktion sind die statistischen Standardinstitute Standardabweichung sowie die Varianz.

Der praktische Hintergrund für den Immobiliengutachter besteht in der Aussage, ob bspw. viele Kauf- oder Mietpreise je Quadratmeter mit unterschiedlichen Marktpräferenzen eine zentrale (wahrscheinliche) Ausprägung entwickeln. Die Eingrenzung (Grenzwert) des wahrscheinlichsten Wertes ist damit recht präzise möglich.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung